spot_img

TSV Plattling: Volleyball Damen

TSV Plattling: Volleyball Damen

spot_img
spot_img

Es wird eine lehrreiche und schwierige Saison für die Plattlinger Volleyball-Damen werden, soviel stand schon vor dem 1. Spieltag fest. Es waren einige Abgänge zu kompensieren. Diese neuformierte Mannschaft wird etwas Zeit brauchen um sich zu finden und richtig eingespielt zu sein, hörte man im Umfeld. Und der Saisonstart sollte dies bestätigen.

Das erste Spiel der Saison gegen die Wilden Wespen Steinach (die eine der großen Favoriten auf den Aufstieg sind) wurde mit 3:0 (25:12,25:23,25:17) verloren. Im zweiten Spiel hielt man sich verdammt gut im Spiel und verlor dennoch gegen Landkreis-Konkurrent VV Gotteszell mit 3:2 (25:18,23:25,22:25,25:17,15:11) nur wegen mehrerer individuelle Fehler.

Den ersten Sieg der Saison feierte das Team im dritten Saisonspiel gegen den FC Tiefenbach DJK II/SV Hutthurm mit 3:0 (25:15,25:11,25:16). Gegen den TG Landshut verlor man glatt 0:3 (12:25,16:25,10:25). Um die ganze Sache am nächsten Spieltag wieder viel besser zu machen und den SSV Wurmannsquick in seiner eigenen Halle mit 1:3 (25:18,19:25,22:25,13:25) in die Knie zu zwingen.

Mit einem Sieg und vier Niederlagen standen die Plattlinger Volleyballerinnen vor dem nächsten Heimspieltag auf Platz 6 der Bezirksliga-Tabelle.

Heimspieltag:

Am vierten Spieltag erwarteten die Plattlinger Volleyball-Damen den Tabellenführer SG Bad Griesbach/Passau in der heimischen Halle. Die hochfavorisierten Gäste zeigten im ersten Satz bereits ihr Können. Aber die TSV-Mädls kämpften sich ins Spiel und so sahen die Zuschauer immer wieder schöne Spielszenen. Sehr beeindruckend die Moral der Plattlingerinnen, die sich niemals aufgegeben haben. Fast wurden sie dafür auch belohnt. Die TSV-Damen hatten die große Chance und standen im 4. Satz schon vorm Satzausgleich, jedoch einige Aufschlagfehler machten die Hoffnungen schlussendlich wieder zunichte. So mußte man den Gästen den Sieg überlassen. Endstand: TSV Plattling : SG Bad Griesbach/Passau 1:3 (18:25,25:23,18:25,22:25).



Im zweiten Spiel des Tages traf man auf die Damen vom TSV Niederviehbach II. Ein sehr umkämpftes Spiel, jedoch viele indviduelle Fehler machten das Spiel zur Endlosschleife. Die Plattlinger Flamingos gewannen dieses Spiel knapp mit 3:2 (25:12,25:27,25:12,26:28,15:12) im Tiebreak. Der Beginn dieser Partie war sehr gut von den Plattlinger Volleyballerinnen und so blieb der ersten Satz ungefährdet in eigener Halle vor einer wahnsinnigen Kulisse. Der zweite Satz war dann mit Spannung kaum mehr zu überbieten. Hierbei hatten die Gäste das bessere Ende und glichen mit dem Satzgewinn aus. Der dritte Satz war dann fast wie identisch mit dem ersten Satz und dieser ging dann auf das Konto der Flamingos. Im vierten Satz war es wieder umgekehrt und dieser verhielt sich wie der zweite Satz, den sich der TSV Niederviehbach mit nach Hause nehmen konnte. Denn diesen konnten die Frauen des TSV Plattling nicht für sich entscheiden und konnten dadurch nicht mehr die volle Anzahl an Punkte gewinnen. So waren nur noch höchstens zwei Punkte möglich. Diese wichtigen zwei Punkte konnte die Plattlinger Volleyballerinnen sich sichern, in dem sie den zuletzt verlorenen Satz vergaßen und sich nur auf ihr Spiel und deren Spielweise konzentrierten.Die Plattlinger Damen hätten es sich viel leichter machen können. Am Ende zählt der Sieg und die Punkte! Endstand: 3:2

die aktuelle Tabelle:
1Wilde Wespen Steinach7701921:6
2SG Bad Griesbach/Passau6601818:1
3TG Landshut7521617:6
4SSV Wurmannsquick7431213:12
5VV Gotteszell633911:11
6TSV Plattling725610:17
7FC Tiefenbach DJK II/SV Hutthurm72558:18
8TSV Niederviehbach II71647:18
9Rote Raben Vilsbiburg IV60612:18
Quelle: BVV

mehr Berichte

Sportlerportrait

spot_img
spot_img

mehr DEGSPORT Berichte

Die SSG Damen feiern einen nie gefährdeten Heimsieg gegen Mainburg

Am Ende stand ein 21: 15 auf der Anzeigentafel in der St. Benedikt Halle zu Metten!

!!! HCD HEIMSPIELE ABGESAGT !!!

Das Vorspiel bestreitet am Samstag bereits um 16:00 Uhr die männliche B-Jugend.

Am Wochenende wieder Handball-Fieber in Metten

Sieben Teams gehen am Wochenende in der St. Benedikt-Sporthalle  auf Punktejagd.

Die U13 von Grün-Weiß holt sich Platz 3 bei der Niederbayerischen Hallenmeisterschaft

Auch wenn die unglückliche Habfinalniederlage schmerzt, dominiert doch der Stolz auf Platz 3 von 198 Teams.

SSG-Handballer scheitern in Dachau an sich selbst – Damen gewinnen

29:36-Niederlage gegen Tabellenführer ASV – Damen auswärts erfolgreich.

SSG-Handballer planen Favoritensturz

Auswärts im Einsatz sind auch die Damen- und Herren-Reserven sowie drei Jugendteams.

Volles Haus beim 8. Globus-Cup des SV Pankofen

Das anschließende Finale konnte dann auch das halten, was man von einem Finale erhofft.

Mettener Handball feiert Kantersiege

Ein begeistertes Mettener Publikum sah in der 2. Hälfte weiterhin hochmotivierte Klosterer.

SSG Damen zerlegen TSV Schleißheim II

25:6 hieß es am Schluss für die danach lange vom begeisterten Publikum umjubelten SSG-Damen.

Unsere Kooperations-Partner in der Region:

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

aus unserem Archiv