SSG Metten Damen II feiern vorzeitige Meisterschaft!

SSG Metten Damen II feiern vorzeitige Meisterschaft!

spot_img

TV Eggenfelden – SSG Metten 13:34 (7:18)

Jeder wusste, dass man sich mit einem Sieg gegen den TV Eggenfelden die Meisterschaft bereits vor dem letzten Saisonspiel gegen die HSG Bayerwald sicher könnte. Dadurch waren Ansporn und Motivation noch größer als sonst.

So startete man am Samstag um 20 Uhr in Eggenfelden, eine ungewohnte Uhrzeit für die Damen II, die sonst meist am Sonntag Nachmittag spielen.

Obwohl durch Krankheit geschwächt, konnte sich die SSG bereits in den ersten 15 Minuten auf 3:10 absetzen. Dies war v. a. auf eine gute Abwehr- und Torhüterleistung zurückzuführen. Leni spielte herausragend in der vorgezogenen Abwehr, wodurch es Eggenfelden kaum möglich war, Spielfluss und Druck aufzubauen. Es boten sich immer wieder Gelegenheiten für Konter, welche konsequent genutzt und in Tore verwandelt wurden.

So konnte man viele schnelle Tore erzielen und den Vorsprung kontinuierlich weiter ausbauen. Neben dem Konterspiel funktionierte auch das Positionsspiel. Der Ball lief druckvoll durch die eigenen Reihen, wodurch Spielerinnen auf allen Positionen freigespielt wurden und diese so zu Torerfolgen kommen konnten. Dies führte dazu, dass sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten und so zum ungefährdeten Auswärtssieg mit der damit verbundenen vorzeitigen Meisterschaft beitragen konnten.

Danke an Mario, der unsere Paula von Altenerding (Spiel der Damen I) nach Eggenfelden brachte, die mitgereisten Fans und die Herren II, welche uns nach ihrem Auswärtssieg in Taufkirchen tatkräftig unterstützten. Somit war die Eggenfeldner Halle fest in Mettener Hand!

Es spielten:

Tor: Höfer Viktoria, Petersen Sarah, Foraita Rebecca

Feld: Klein Conny, Staudinger Manu, Gäck Paula, Geßl Leni, Joachim Elena, Bachmann Bianca, Krammer Lea, Hundshammer Anna

Das nächste Spiel: Samstag, 9. März, 17.30 Uhr gegen die HSG Bayerwald

mehr DEG-SPORT Berichte

Ein Abschied ohne Punkte für Deggendorfs Handballer

Klaus Meinberger wird nicht länger als Trainer der Mannschaft fungieren.

SSG Metten gewinnt letztes Spiel der Saison

Mit Platz sechs verfehlte man zwar das Saisonziel, jedoch hat man mit plus 72 Treffern das zweitbeste Torverhältnis der Liga.

U12 kämpft in der Förderliga-Gold um Punkte

Wichtig ist zu sehen, dass man mit den besten U12-Mannschaften Ostbayerns mithalten kann, dass es aber auch noch einige Verbesserungspotentiale gibt, um die Defensive stabiler und die Offensive wuchtiger und torgefährlicher zu machen.

HCD: Letztes Schaulaufen für die Fans

Im letzten Spiel der Platzierungsrunde will der HC Deggendorf den Zuschauern nochmal etwas bieten.

SSG Metten beschließt Saison in der Hopfenmetropole

Wie Coach Steininger bereits vor dem vorletzten Saison-Spiel gegen den TMV Pfaffenhofen angekündigt hatte, setzt Metten auch gegen Mainburg die Testphase für die kommende Saison fort.

Pflanz grüßen von Tabellenplatz 2

Spaichingen war zwar bis zuletzt bissig und willensstark, aber am Ende gehen diese drei Punkte voll in Ordnung.

SpVgg GW U14 wieder Tabellenführer

Die Grün Weißen ließen den Gästen aus Burghausen keine Chance und gewannen mit 7:1.

Mettens Handballer verlieren in Pfaffenhofen

Nun heißt es zum Saisonabschluss in Mainburg nochmals alle Kräfte zu mobilisieren, um zumindest noch einen Platz in der Tabelle aufholen zu können.

SSG-Handballer weiterhin mit Verjüngungskur

Bereits nach dem Burghausen-Spiel hatte Steininger angedeutet, dass er mit Blick auf die neue Saison den Nachwuchs konkret in seine Planungen miteinbeziehen wolle

SpVgg GW: U15 qualifiziert sich für Cordial Cup 2024

Jetzt geht es am Pfingstwochenende zum stark besetzten Cordial Cup nach Tirol, wo man die Großen wie den FC Bayern München, den FSV Mainz 05 oder den FC Red Bull Salzburg ärgern möchte.

Deggendorfs U14 gewinnt auch den SOCCA-CUP am Lago Di Garda

Mit dem Schlusspfiff viel noch das letzte Tor, das 13:0. Was für ein Kraftakt, der gleichzeitig auch den Turniersieg bedeutete.