LV Deggendorf: Sechs Triathleten meistern in St. Pölten die Mitteldistanz

LV Deggendorf: Sechs Triathleten meistern in St. Pölten die Mitteldistanz

spot_img

Bereits eine Woche nach dem Deggendorfer Triathlon machten sich sechs Mitglieder des Laufvereins (LV) Deggendorf in Sachen Triathlon auf den Weg gen St. Pölten/Niederösterreich. Hier erwartete Sie die Challenge St. Pölten, die dieses Jahr zum vierten Mal von der Challenge Family am 26. Mai 2024 ausgerichtet wurde.

Während in Deggendorf am Hackerweiher noch die kürzeren Distanzen „Sprint“ und „Olympisch“ auf dem Programm standen, galt es nun in St. Pölten am Viehofner See die sogenannte Mitteldistanz zu bestehen. Hierbei müssen 1,9 km geschwommen, 90 km geradelt und abschließend noch 21 km (= Halbmarathon) gelaufen werden.

Bei guten bis sehr guten Wetterbedingungen stellten sich die sechs LV – Athleten Amelie Hanf, Wolfgang Scheingraber, Donath Mathea, Thomas Mader Martin Kempinger und Max Aigner zusammen mit rund 1000 weiteren Teilnehmern an den Start.

(v.l.n.r.) Wolfgang Scheingraber, Donat Mathea, Martin Kempinger, Thomas Mader, Amelie Hanf

Geschwommen wurde im Neoprenanzug im Viehofner See und mit 200m Landgang dazwischen im Ratzersdorfer See. Danach folgte eine 90 km lange Radstrecke mit rund 1000 Höhenmetern durch das Weinbaugebiet Wachau bevor die Laufstrecke (21 km) entlang der Traisen den Triathlon beendete. Auf der gesamten Strecke wurden die Athleten nicht nur von den Anwohnern kräftig angefeuert, die Veranstaltung wurde auch live im ORF und auf Youtube übertragen.

Von den sechs Deggendorfern kam Wolfgang Scheingraber als erster ans Ziel. Er absolvierte die Distanz die 04:48:17 (hh:mm:ss)und belegte damit den 7. Platz in der Altersklasse (AK) 40-44.

Amelie Hanf folgte ihm nicht viel später. Nach 04:54:08 konnte sie die Ziellinie überqueren und belegte damit den ersten Platz in der AK 20-24. Dieses war der zweite Sieg von Amelie innerhalb einer Woche, da sie bereits am 19.5. in Deggendorf den ersten Platz bei den Damen in der Sprintdistanz gewinnen konnte. Der Erfolg in St. Pölten brachte ihr neben einen Podestplatz auch noch die Qualifikation für die Challenge Championship Samorin / Slowakei am 18.05.2025 ein.

Amelie Hanf – Siegerin beim 18. Deggendorfer Triathlon

Nur 18 bzw. 47 Sekunden später folgten Amelie die Vereinskameraden Max Aigner (04:54:26, Platz 29 in der AK 25-29) und Thomas Mader (04:55:00 Platz 48 in der AK 35-39).

Komplettiert wurde das Deggendorfer Sextett dann an der Ziellinie durch Martin Kempinger (05:05:00; Platz 65 in der AK 35-39) und Donat Mathea (05:22:37; Platz 49 in der AK 40-44)

Nach diesem großartigem Wettkampftag, kehrten alle zufrieden nach Deggendorf zurück. Die Erfahrungen aus diesem Triathlon werden sicher auch in den nächsten Wettkampf einfließen. Die Saison hat ja gerade erst begonnen!

(v.l.n.r.) Wolfgang Scheingraber Max Aigner Thomas Mader

Text: Martin Caselitz, Presseteam LV Deggendorf – Fotos: Amelie Hanf, LV Deggendorf

mehr DEG-SPORT Berichte

Triathletin Amelie Hanf bei Challenge in St. Pölten

Amelie absolviert normaler Weise die Olympische Distanz und hat sich bei der Challenge in St. Pölten auf Neues eingelassen.

Pflanz-Junioren auf Europacup Tour

Am morgigen Freitag starten die Pflanz Junioren des letzten Jahres nach Krefeld zum U19 Europapokal.

Kanu-Freestyle World Cup Serie auf der Isarwelle in Plattling

Die weltbesten Kajakfahrer werden ihr Können auf der Isar demonstrieren und den Zuschauern atemberaubende Manöver und Tricks präsentieren.

Die SpVgg Niederalteich bleibt Bezirksligist

Wir sind gekommen um zu bleiben, so das Motto der Niederalteicher. Ist gelungen.

TSV Aholming verliert Relegationsspiel

Eigentlich gut gespielt, auch einige Chancen erarbeitet, aber der Knipser fehlte dann offensichtlich.

Läufer des LV Deggendorf überzeugen bei den Lauffestspielen in der Mozartstadt

Als Team haben Gloria Ritter, Herbert Ritter und Birgit Graßler-Penzkofer den 10km City Run gefinisht.

Die SpVgg Niederalteich muss in die Relegation

Ein Spiel - zwei Verlierer. Denn Perlesreut steigt trotz Sieg ab und Niederalteich muss in die Abstiegs-Relegation.

Ein Jungbrunnen namens SSG Metten

Von den rund 400 Mettener Handballer sind 210 zwischen sechs und 18 Jahre alt.

Crunchtime vor dem ERDINGER Meister-Cup 2024

ERDINGER Meister-Cup 2024 - los geht es am Wochenende vom 29./30. Juni mit den fünf Bezirksvorentscheiden.

SSG Metten C-Juniorinnen mit Top-Leistung

Mustergültig: Souverän haben die C-Juniorinnen ihre Qualifikation zur Handball-Oberliga absolviert.

Landesliga Mitte: Topspiel um Platz 2 endet Unentschieden

Mit Wut im Bauch wollte Hauzenberg die letzten Minuten das Spiel auf teufel komm raus gewinnen, All In - hieß die Ansage von Trainer Dominik Schwarz.
spot_img