LV Triathleten erfogreich am Walch- und Rothsee

LV Triathleten erfogreich am Walch- und Rothsee

spot_img

Podestplätze für Laura Binder und Martin Kempinger

Der LV Deggendorf ist im Landkreis die sportliche Heimat für junge und jung gebliebene Triathleten. Der LV richtet nicht nur selbst einen Triathlon aus, seine Mitglieder sind auch auswärts regelmäßig am Start.

Am vergangenen Wochenende nahm eine Abordnung der Jugendabteilung am 35. Memmert Rothsee Triathlon teil. Die zweitägige Triathlon Großveranstaltung bei der am Samstag der Deutsche Jugendcup und die Deutsche Triahtlon Bundesliga ausgetragen wurden bot ein rasantes und spannendes Spektakel für alle Teilnehmer und Zuschauer.  In der Klasse Jugend B gingen Simeon Funck (JG2010) und Laura Binder (JG2010) an den Start. Für die beiden standen 400 m Freiwasser – Schwimmen, 10 km Radfahren und 2,5 km Laufen auf dem Programm. Lena Ringlhäuser (JG2008) startete in der Jugend B. Hier wurden von den Teilnehmern 750 m Freiwasserschwimmen, 20,6 km Radfahren und 5 km Laufen gefordert.

Gemeinsam mit ca. 2000 weiteren Teilnehmern starteten die drei Deggendorfer bei gutem aber windigen Wetterbedingungen. Wellengang im See und Gegenwind beim Radfahren erschwerten allen Teilnehmern das gewünschte Tempo immer zu halten. Dafür wurden die Athleten von den Zuschauern jedoch kräftig angefeuert.

Der Start von Simeon und Laura war Samstag bereits vormittags (10:05 Uhr), der Start von Lena dagegen erst am Abend (17:45 Uhr).

Laura Binder kam als Zweite aus dem Wasser, übernahm beim Radfahren die Führung und konnte den ersten Platz beim Laufen souverän halten. Sie siegte mit einer Zeit 0:39:02.02 und einem Vorsprung von 0:00:22.61.

Simeon Funck kam als 5. aus dem Wasser, fiel beim Radfahren leider auf Platz 10 zurück, konnte aber beim Laufen die beste Zeit in seiner Wertung erzielen und landete so denkbar knapp bei einer Gesamtzeit von 0:38:09.91 mit Rückstand von 63 Hundertstel auf einen sehr guten 4. Platz.

Lena Ringelhäuser kam sehr gut als 3. aus dem Wasser. Nach einer durch den Gegenwind fordernden Radstrecke und überzeugte Lena nach dem Laufen mit einem 5. Platz in einer Zeit von 1:23:56.93.

Laura und Simeon im Finisher-Trikot nach ihrem Wettkampf – Fotos LV Deggendorf

Am Sonntag, den 23. Juni waren ebenfalls drei LV Triathleten auswärts am Start: Ziel war wie für die übrigen 1100 Teilnehmer die Challenge Kaiserwinkl-Walchsee in Tirol / Österreich. Andreas Schmid und Donat Mathea stellten sich der Triathlon Mitteldistanz (1.9 km Schwimmer, 85 km Radfahren 21 km Laufen (Halbmarathon)). Der Walchsee bot für das Schwimmen angenehme Temperaturen, jedoch war aufgrund der niedrigen Außentemperaturen der Neoprenanzug für alle Teilnehmer Pflicht. Ansonsten hatten spielte das Wetter mit: Während die Vortage noch heiß (bis 30 Grad) waren und Gewitter mit viel Regen die Veranstaltung bedrohten, herrschte am Renntag selbst zum Glück perfektes Wetter mit leichter Bewölkung bei angenehmen 18 Grad. So konnte die landschaftlich schöne und bergige Radstrecke im Kaiserwinkl mit tollem Bergpanorama auch besser bewältigt werden. Hier galt es die anspruchsvolle Strecke mit vielen Anstiegen, steilen Abfahrten, einer Serpentine und engen Straßen zu möglichst schnell hinter sich zu bringen bevor dann zum Schluss die 21 km Laufen absolviert wurden, indem der Walchsee noch viermal umrundet werden musste.

Donat Mathea benötigte für diese Distanzen insgesamt 05:12:35 (hh:mm:ss) und belegte damit den 53. Platz in der Altersklasse (AK) 40-44. Nur wenig später folgte ihm der Vereinskamerad Andreas Schmid in 05:14:50 (40. Platz AK 45-49).

Andreas Schmid und Donat Mathea

Martin Kempinger entschied sich an diesem Wettkampftag für die Variation „Aquabike“(Swim+Bike). Dieser Wettkampf war für ihn als letzte Vorbereitung für den geplanten Langdistanz Triathlon am 7. Juli in Roth vorgesehen. Am Walchsee zeigte Martin, dass er bereits gut in Form ist. Er konnte die Schwimm- und Radstrecke in 03:09:43 zurücklegen und belegte damit den 1. Platz in der AK 30-39. Die Vereinsmitglieder vom LV Deggendorf gratulieren zum erfolgreichen Abscheiden der Triathleten am Rothsee und Walchsee und drücken Martin und allen anderen LV – Startern schon einmal die Daumen für eine erfolgreiche Triathlon Teilnahme am kommenden Wochenende in Roth.

Text: Martin Caselitz

mehr DEG-SPORT Berichte

SV Winzer gewinnt Totopokal Vorrunde in Metten

Vier Teams hatten sich zur Vorrunde des Totopokal in der Region gemeldet.

Erdinger Meister Cup 2024: Eintracht Landshut gewinnt Vorrunde in Deggendorf

Ohne Gegentor in der regulären Spielzeit zum Titel: Kreisliga-Meister FC Eintracht Landshut ist Vorrunden-Champion beim „ERDINGER Meister Cup“ 2024 in Deggendorf.

Erdinger Meister Cup – Die Vorrundengruppen sind ausgelost

Gaudi trifft auf sportlichen Ehrgeiz: Die Saison 2023/24 ist vorbei, Zeit für den ERDINGER Meister-Cup 2024!

Deggendorfer U12 beendet Förderliga-Goldgruppe auf Rang 4

Die jüngste Leistungsmannschaft der SpVgg GW Deggendorf hat die Goldgruppe der BFV-NLZ-Förderliga Süd/Mitte mit einem sehr zufriedenstellenden vierten Rang beendet.

Es ist Zeit für den ERDINGER Meister-Cup 2024!

In Kürze werden die Gruppen bei der offiziellen Auslosung gezogen und die Mannschaften können sich auf ihre Gegner einstellen.

Der TSV Seebach verpflichtet Alex Wittenzellner, Kilian Grabolle und Christoph Obernhuber

Beide sind ein ungemeiner Gewinn für uns und passen auch perfekt in die Mannschaft rein, so Seebachs Teammanager Manuel Ebner.

LV Deggendorf: Sechs Triathleten meistern in St. Pölten die Mitteldistanz

Die Erfahrungen aus diesem Triathlon werden sicher auch in den nächsten Wettkampf einfließen. Die Saison hat ja gerade erst begonnen!

Triathletin Amelie Hanf bei Challenge in St. Pölten

Amelie absolviert normaler Weise die Olympische Distanz und hat sich bei der Challenge in St. Pölten auf Neues eingelassen.

Pflanz-Junioren auf Europacup Tour

Am morgigen Freitag starten die Pflanz Junioren des letzten Jahres nach Krefeld zum U19 Europapokal.

Kanu-Freestyle World Cup Serie auf der Isarwelle in Plattling

Die weltbesten Kajakfahrer werden ihr Können auf der Isar demonstrieren und den Zuschauern atemberaubende Manöver und Tricks präsentieren.

Die SpVgg Niederalteich bleibt Bezirksligist

Wir sind gekommen um zu bleiben, so das Motto der Niederalteicher. Ist gelungen.
spot_img