SSG-Handballer vor Standortbestimmung

SSG-Handballer vor Standortbestimmung

spot_img

Spitzenspiel gegen Aufstiegskandidat SC Eching – Oberliga-Damen beim Lieblingsgegner TV Altötting – Heimspiel-Wochenende der  Jugendteams

Geschrieben von Peter Dermühl

Die Frage, wo die SSG-Handballer in der Oberliga wirklich stehen, wird am Samstag im nördlichen Münchner Speckgürtel schlüssig beantwortet werden. Beim heißen Aufstiegskandidaten SC Eching kommt es zum Duell der derzeit wurfgewaltigsten Klubs der Liga. Zum Match gegen ihren Lieblingsgegner TV Altötting reisen Mettens Damen am gleichen Tag in die Pilgerstadt. Ebenfalls auf Oberbayern-Tour geht die Herren-Reserve zur SpVgg Altenerding, während die Damen II zum Lokalderby gegen den HC Deggendorf nur um die Ecke fahren muss.

SSG-Damen II gegen den HC Deggendorf am Samstag in der Comeniushalle

Gerade mal ein Minuspünktchen trennt die fünftplatzierten Mettener Oberligisten vom Tabellenzweiten Eching, der in den vergangenen Jahren mehrfach Anlauf zum Sprung in die Landesliga nehmen wollte.  In der Vorrunde wurden die Klosterer von den ehrgeizigen Oberbayern, die Metten aus taktischen Gründen schon mal „Angstgegner“ nennen,auf eigenem Parkett in der St. Benedikt-Sporthalle mit 37:23 regelrecht zerlegt. Das Team unter dem Trainer-Duo Thomas Gentgen und Petra Gerber glaubte damit den nach eigenen Worten „jahrelangen Auswärtsfluch in Metten“ gebannt zu haben.   

In der Vorbereitung auf die Eching-Partie hat SSG-Cheftrainer Walter Steininger seine Mannen insbesondere auf Konter-Maßnahmen gegen das rasante Offensiv-Spiel der Gastgeber eingeschworen. So wird das Team um die regieführenden Florian Sedlmeier und Matthies Elgeti entsprechend der zweiten Halbzeit gegen Scheyern sein Spiel aus einer aggressiven Defensive heraus gestalten.

SSG Spielmacher Florian Sedlmeier

Steininger hofft, den Lauf, den seine Mannen seit Ende November mit maximaler Torgefährlichkeit in Gang gebracht haben, auch in Eching auf die Platte zu bringen. „Für so schwere Aufgaben wie gegen den Tabellenzweiten sind wir zur Zeit gut gerüstet.“ Der Übungsleiter hat erneut einen vollen und fitten Kader zur Verfügung und kann für Samstag auch wieder mit Abwehrchef Patrick Sigl rechnen. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr.


Gegen einen Kontrahenten, den sie seit Jahren kennen und der ihnen liegt, werden Mettens Oberliga-Damen am Samstag um 15 Uhr in Bayerns Pilger-Metropole antreten. Der TV Altötting hat wie die Klosterinnen seine erfolgreichen Landesliga-Zeiten vorerst hinter sich. Seither ist das Aufeinandertreffen in der Bezirksoberliga von sehr knappen und zuweilen auch hart geführten Partien geprägt.

Der TV hat sich derzeit auf Tabellenplatz 2 eingerichtet, die SSG liegt auf Rang vier. Cheftrainer Mane Schwab hat sein Team auf die Haupttugenden der Klosterinnen eingeschworen: „Mit Geschlossenheit, Konzentration und einem gesunden Maß an Härte müssen wir agieren, um wenigstens einen Punkt zu holen.“

Damen-Cheftrainer Mane Schwab

Als ungeschlagene Tabellenführer der Bezirksklasse Ost treten die Damen II  in der Kreisstadt zum Lokalderby gegen den HC Deggendorf an. Für die Partie, die am Samstag um 15.30 in der Halle des Comenius-Gymnasiums angepfiffen wird, kann das Trainer-Duo Elena Joachim und Sigi Klein den zuletzt erfolgreichen Kader vollzählig aufbieten.

Bei der zweitplatzierten SpVgg Altenerding III will die Herren-Reserve als Tabellendritte der Bezirksliga Ost punkten. Anwurf für das Team von Trainer Alex Rümmelein ist am Samstag um 14.45 Uhr.

Die Spiele der SSG-Jugend:  Samstag, ab 9.30 Uhr, St. Benedikt-Sporthalle, Mini-Turnier; Sonntag, St. Benedikt-Sporthalle, 13.30 Uhr C-Juniorinnen, bezirksübergreifende Oberliga (ÜBOL): SSG – SVA Palzing; 15.15 Uhr, C-Junioren, bezirksübergreifende Bezirksliga (ÜBL): SSG – SG Neutraubling/Regensburg; 17 Uhr, B-Junioren (ÜBOL): SSG – SpVgg Altenerding. Sonntag, Auswärtsspiel, 14.45 Uhr, C-Juniorinnen (ÜBOL): HCD Gröbenzell – SSG Metten.

mehr DEG-SPORT Berichte

TSV Aholming verliert Relegationsspiel

Eigentlich gut gespielt, auch einige Chancen erarbeitet, aber der Knipser fehlte dann offensichtlich.

Läufer des LV Deggendorf überzeugen bei den Lauffestspielen in der Mozartstadt

Als Team haben Gloria Ritter, Herbert Ritter und Birgit Graßler-Penzkofer den 10km City Run gefinisht.

Die SpVgg Niederalteich muss in die Relegation

Ein Spiel - zwei Verlierer. Denn Perlesreut steigt trotz Sieg ab und Niederalteich muss in die Abstiegs-Relegation.

Ein Jungbrunnen namens SSG Metten

Von den rund 400 Mettener Handballer sind 210 zwischen sechs und 18 Jahre alt.

Crunchtime vor dem ERDINGER Meister-Cup 2024

ERDINGER Meister-Cup 2024 - los geht es am Wochenende vom 29./30. Juni mit den fünf Bezirksvorentscheiden.

SSG Metten C-Juniorinnen mit Top-Leistung

Mustergültig: Souverän haben die C-Juniorinnen ihre Qualifikation zur Handball-Oberliga absolviert.

Landesliga Mitte: Topspiel um Platz 2 endet Unentschieden

Mit Wut im Bauch wollte Hauzenberg die letzten Minuten das Spiel auf teufel komm raus gewinnen, All In - hieß die Ansage von Trainer Dominik Schwarz.

Laufverein Deggendorf richtet 18. Triathlon mit Niederbayerischer Meisterschaft aus

Ganz neu in diesem Jahr: auch die Jahrgänge 2007-2012 dürfen in einem Schüler- und Jugendtriathlon am Wettbewerb teilnehmen.

ERDINGER Meister-Cup 2024 – Wer feiert sein Sommermärchen?

Erding, 24.04.2024 – Ganz Deutschland freut sich in diesem Jahr auf mitreißende Spiele, beste Stimmung und ausgelassene Feierlaune – sowohl auf der großen nationalen...

Kirchberger Damen: Sieg gegen Frauenbiburg und Klassenerhalt eingetütet

Die Blau-Weißen Damen konnten den allerersten Sieg gegen das Niederbayerische Aushängeschild im Frauenfußball feiern.

LV Deggendorf bei ersten Wettkämpfen

Die Leistungen sind das Ergebnis regelmäßigen gemeinsamen Trainings in unterschiedlichen Leistungsgruppen.

Die SpVgg Plattling machts wieder in der Nachspielzeit

Die SpVgg Plattling feiert den zwölften Saisonsieg und festigt den 5. Tabellenplatz der Kreisliga Straubing.
spot_img