SpVgg Plattling hadert mit Schiri – Winzer holt Punkt in der Nachspielzeit

SpVgg Plattling hadert mit Schiri – Winzer holt Punkt in der Nachspielzeit

spot_img

Zuschauer und Spieler waren mit so manchen Entscheidungen des Schirigespanns um Thomas Starkl nicht zufrieden.

Von Beginn an übernahm die SpVgg Plattling das Kommando auf dem Platz. Und bereits in der 2. Spielminute geht ein Raunen durch das Stadion an der Rennbahn, haarscharf geht ein erster Schuß am Ziel vorbei. Winzer hatte noch nicht ganz in die Partie gefunden. Die quirligen Brandl-Jungs machten es der Winzerer Hintermannschaft nicht leicht. Jedoch es war dann Tobias Eckl, der einen Abpraller von Winzers Tormann Matthias Bleier zur Plattlinger Führung nutzen konnte.(20.Minute). Regenschauer und teils kräftiger Wind beeinflußten danach das Spielgeschehen, vor Allem aus der Sicht der Gäste. Jeder Abstoß kam per Wind postwendend zurück und an hohe Bälle zu spielen, war nicht zu denken. Plattling weiterhin unbeeindruckt, der 19 jährige Maximilian Brandl steuert alleine auf das Gästtor zu, macht eigentlich alles richtig, doch Gästekeeper Bleier behielt die Nerven. Der SV Winzer nach Vorne noch zu ungenau. Das war es dann auch für Halbzeit eins. Verdiente 1:0 Halbzeitführung für die Heimelf.

Maximilian Brandl gegen Matthias Bleier

In Halbzeit 2 ein komplett anderes Bild, Plattling ließ Winzer komischerweise jetzt kommen und verlagerte sein Spiel nur noch aufs Kontern. Und die Gäste nahmen das Spielgeschehen in die Hand. Das Mittelfeld mit Christian Falter und Kapitän Maxi Uhl waren viel präsenter und konnten ihr Spiel aufziehen. Die Bälle wurden immer wieder nach außen verteilt, es schaute respektabel aus. Plattling fand fast nicht mehr statt. Und so kam Winzer durch einen Kopfball von Spielertrainer Thomas Häfner zum Ausgleich in der 66. Spielminute. Winzer blieb am Drücker, Plattling konterte und kam immer wieder mal mit Schiri Starkl aneinander. Dominik Czech legte sich mit den Assistenten an, bekam sofort Gelb und mußte kurz danach ausgewechselt werden. Auch Manuel Kratschmann sah den gelben Karton. Dennoch hatte Plattling die Chance: Vier Minuten vor Ende kam ein langer Ball auf Andreas Brandl und dieser erzielte fast vom Sechzehnereck ein kurioses Tor. Der Ball kullerte schön langsam ins lange Eck. 2:1 Führung.

kurioses Tor von Andreas Brandl

Im Anschluss warf Winzer alles nach Vorne aber spätestens am 16er war Schluss, Maximilian Brandl nutze einen Gegenangriff und bekam es mit zwei Winzerer Abwehrspieler und dem Tormann zu tun. Er wollte an allen Drei vorbeisprinten, wurde jedoch von einem gefoult. Die Zuschauer außer sich, forderten die rote Karte. Es gab Gelb und Freistoß, der viel zu harmlos geschossen wurde. Ab jetzt wurde das Spiel hitzig, gelbe Karten im Minutentakt, Thomas Schnelldorfer und Tobias Häfner auf Winzerer Seite, Tobias Eckl, M. Brandl und Paul Jakob auf Plattlinger Seite. Spieler wie auch Zuschauer waren mit keiner Entscheidung des Unparteiischen mehr zufrieden. Dieser hatte nach mehreren verletzungsbedingten Spielunterbrechungen berechtigt angekündigt, einige Minuten nachspielen zu lassen.

Schiri Starkl verteilte 11 gelbe Karten und einmal glatt Rot

Nach einem Foul an Thomas Häfner von einem Plattlinger Spieler, gab es nach protestieren auch noch die Rote Karte für Plattlings Trainer Mehmet Filiz. Und zu allem Übel für Plattling wurde der Freistoß zu kurz abgewehrt, der Ball kam zu Leon Eder, der ganz cool einnetzte und so seinen Farben das Unentschieden in der 96. Spielminute sicherte. Aufgrund der zweiten Halbzeit nicht mal unverdient, so Winzers Co-Trainer Andreas Eder. Plattling hatte die Chancen den Sack zuzumachen, war aber insgesamt in Halbzeit 2 zu passiv und machte die Gäste dadurch erst stark.



mehr DEG-SPORT Berichte

LV Deggendorf: Sechs Triathleten meistern in St. Pölten die Mitteldistanz

Die Erfahrungen aus diesem Triathlon werden sicher auch in den nächsten Wettkampf einfließen. Die Saison hat ja gerade erst begonnen!

Triathletin Amelie Hanf bei Challenge in St. Pölten

Amelie absolviert normaler Weise die Olympische Distanz und hat sich bei der Challenge in St. Pölten auf Neues eingelassen.

Pflanz-Junioren auf Europacup Tour

Am morgigen Freitag starten die Pflanz Junioren des letzten Jahres nach Krefeld zum U19 Europapokal.

Kanu-Freestyle World Cup Serie auf der Isarwelle in Plattling

Die weltbesten Kajakfahrer werden ihr Können auf der Isar demonstrieren und den Zuschauern atemberaubende Manöver und Tricks präsentieren.

Die SpVgg Niederalteich bleibt Bezirksligist

Wir sind gekommen um zu bleiben, so das Motto der Niederalteicher. Ist gelungen.

TSV Aholming verliert Relegationsspiel

Eigentlich gut gespielt, auch einige Chancen erarbeitet, aber der Knipser fehlte dann offensichtlich.

Läufer des LV Deggendorf überzeugen bei den Lauffestspielen in der Mozartstadt

Als Team haben Gloria Ritter, Herbert Ritter und Birgit Graßler-Penzkofer den 10km City Run gefinisht.

Die SpVgg Niederalteich muss in die Relegation

Ein Spiel - zwei Verlierer. Denn Perlesreut steigt trotz Sieg ab und Niederalteich muss in die Abstiegs-Relegation.

Ein Jungbrunnen namens SSG Metten

Von den rund 400 Mettener Handballer sind 210 zwischen sechs und 18 Jahre alt.

Crunchtime vor dem ERDINGER Meister-Cup 2024

ERDINGER Meister-Cup 2024 - los geht es am Wochenende vom 29./30. Juni mit den fünf Bezirksvorentscheiden.

SSG Metten C-Juniorinnen mit Top-Leistung

Mustergültig: Souverän haben die C-Juniorinnen ihre Qualifikation zur Handball-Oberliga absolviert.
spot_img