Junioren gewinnen trotz ganz schlechter Leistung

Junioren gewinnen trotz ganz schlechter Leistung

spot_img

12:10 gegen TV Augsburg Skaterhockey

Gegen den Gast aus Augsburg bot man nur 8 Feldspieler auf, dafür feierte mit Leon Draser ein Ur-Pflanz nach zweijähriger Auszeit sein Comeback. Den verletzten Niklas Schauf vertrat Ben Jantzen.

Das Start ins Spiel misslang völlig. Gänzlich ohne Ordnung lief man sofort in einen Konter und lag nach einer Minute mit 0:1 hinten. Der schnelle Ausgleich durch die zweite Sturmreihe sorgte für Erleichterung, Tobi Hackl netzte im Nachsetzen ein, Ben Jantzen hatte gut vorgearbeitet. Man bekam trotz Chanceplus nicht wirklich Struktur ins eigene Spiel, zu viel wurde alleine gemacht. Die zweimalige Augsburger Führung glichen Draser und Hackl jeweils aus und mit einem absolut nicht zufriednstellenden 3:3 ging es in die Kabinen.

Der Start ins Mitteldrittel denkbar schlecht, die erste Strafe gegen die Pflanz nutzten die Gäste zehn Sekunden vor deren Ablauf zum 3:4. Auch den 4:4 Ausgleich durch Maxi Heißenhuber nach feinem Paß von Maxim Bernhardt konterten die Augsburger mit einem Überzahltreffer zum 4:5 nach 27 Minuten. Nun folgte die wohl stärkste Phase der Pflanz. Angriff für Angriff rollte auf das Augsburger Tor, trotz reihenweiser starker Paraden von deren Goalie Mittermeier zogen die Gastgeber durch Treffer von Hackl (2) und Draser auf 7:5 davon.

Zu Beginn des Schlussabschnittes hagelte es teils etwas übertriebene Strafen für die Pflanz. Trotzdem völlig unnötig. Nach 18 Sekunden das 7:6 in einfacher Unterzahl, genau zwei Minuten das 7:7 in doppelter Unterzahl. Ein Dreifachschlag von Maxim Bernhardt zwischen Minute 45 und 47 sowie ein Treffer vom Bully weg von Leon Draser sowie ein schön herausgespielter Angriff, abgeschlossen von Kapitän Luki Ittameier sorgten nach 50 Minuten für ein vermeintlich beruhigendes 12:7. Doch Augsburg gab nicht auf und kam durch drei Treffer in den letzten sechs Minuten noch auf 12:10 heran.

Coach Martin Eckart war nach dem Spiel zwar nicht bedient, aber doch sichtlich unzufrieden: „Heute haben wir uns eher als Hühnerhaufen denn als Spitzenteam präsentiert. Wenn man 79:41 Torschüsse hat, dann muss ein anderes Ergebnis als ein 12:10 auf der Tafel stehen am Ende. Wir haben durch zahlreiche unterschiedlichste Fehler und sogar Dummheiten die Gäste immer wieder ins Spiel gebracht. Das hat so heute keinen Spaß gemacht, wir werden kommende Woche ernste Worte sprechen müssen, um in 7 Tagen beim Rückspiel in Augsburg eine bessere Leistung aufs Parkett zu zaubern.“

mehr DEG-SPORT Berichte

TSV Aholming verliert Relegationsspiel

Eigentlich gut gespielt, auch einige Chancen erarbeitet, aber der Knipser fehlte dann offensichtlich.

Läufer des LV Deggendorf überzeugen bei den Lauffestspielen in der Mozartstadt

Als Team haben Gloria Ritter, Herbert Ritter und Birgit Graßler-Penzkofer den 10km City Run gefinisht.

Die SpVgg Niederalteich muss in die Relegation

Ein Spiel - zwei Verlierer. Denn Perlesreut steigt trotz Sieg ab und Niederalteich muss in die Abstiegs-Relegation.

Ein Jungbrunnen namens SSG Metten

Von den rund 400 Mettener Handballer sind 210 zwischen sechs und 18 Jahre alt.

Crunchtime vor dem ERDINGER Meister-Cup 2024

ERDINGER Meister-Cup 2024 - los geht es am Wochenende vom 29./30. Juni mit den fünf Bezirksvorentscheiden.

SSG Metten C-Juniorinnen mit Top-Leistung

Mustergültig: Souverän haben die C-Juniorinnen ihre Qualifikation zur Handball-Oberliga absolviert.

Landesliga Mitte: Topspiel um Platz 2 endet Unentschieden

Mit Wut im Bauch wollte Hauzenberg die letzten Minuten das Spiel auf teufel komm raus gewinnen, All In - hieß die Ansage von Trainer Dominik Schwarz.

Laufverein Deggendorf richtet 18. Triathlon mit Niederbayerischer Meisterschaft aus

Ganz neu in diesem Jahr: auch die Jahrgänge 2007-2012 dürfen in einem Schüler- und Jugendtriathlon am Wettbewerb teilnehmen.

ERDINGER Meister-Cup 2024 – Wer feiert sein Sommermärchen?

Erding, 24.04.2024 – Ganz Deutschland freut sich in diesem Jahr auf mitreißende Spiele, beste Stimmung und ausgelassene Feierlaune – sowohl auf der großen nationalen...

Kirchberger Damen: Sieg gegen Frauenbiburg und Klassenerhalt eingetütet

Die Blau-Weißen Damen konnten den allerersten Sieg gegen das Niederbayerische Aushängeschild im Frauenfußball feiern.

LV Deggendorf bei ersten Wettkämpfen

Die Leistungen sind das Ergebnis regelmäßigen gemeinsamen Trainings in unterschiedlichen Leistungsgruppen.

Die SpVgg Plattling machts wieder in der Nachspielzeit

Die SpVgg Plattling feiert den zwölften Saisonsieg und festigt den 5. Tabellenplatz der Kreisliga Straubing.
spot_img