Handball prallvoll in Metten

Handball prallvoll in Metten

spot_img

Herren gegen MTV Pfaffenhofen, Damen gegen TSV Schleißheim – Reserveteams versus TV Passau – Neun Jugendmannschaften im Einsatz

Geschrieben von Der Donauwaidler

Nach der Handball-Europameisterschaft geht’s am Wochenende in Metten weiter – mit einem prallvollen Heimspiel-Programm. Sieben Teams sind in der St. Benedikt-Sporthalle am Start: Mettens 1. Herren erwarten den MTV Pfaffenhofen, die Oberliga-Damen den Spitzenreiter TSV Schleißheim. Die Reserveteams bekommen es zuhause mit den Damen- und Herrenformationen des TV Passau zu tun,  während insgesamt neun Jugendteams, davon drei Mannschaften mit Heimpartien, im Spielbetrieb des Wochenendes im Einsatz sind.

Unter ihrem Trainer Walter Sperrer ist die Herrenmannschaft des MTV Pfaffenhofen vom ständig abstiegsbedrohten Punktelieferanten zu einem spielstarken Kontrahenten in der Oberliga Altbayern herangereift. In dieser derzeitigen Form genießen die Oberbayern den Ruf eines Favoritenschrecks: Ein Sieg über den Tabellenzweiten SC Eching und jeweils Unentschieden gegen Liga-Spitzenreiter SpVgg Altenerding sowie gegen die drittplatzierte HSG Freising-Neufahrn schlagen bisher zu Buche. 

Aufgrund von Spielausfällen durch Winterwetter und Grippe treffen die SSG und Pfaffenhofen erst nach Beginn der Rückrunde zu ihrem ersten Saisonmatch aufeinander – zu einem für Metten eher ungünstigen Zeitpunkt. Bei den Trainingseinheiten nach der gloriosen Vorstellung beim SC Eching war Cheftrainer Walter Steininger denn auch mit zunehmend sorgenvollen Stirnfalten zu sehen. Stammkräfte wie Tor-Garant Jan Matoušik (Knieverletzung) sowie Abwehrstratege Patrick Sigl (Daumen-OP) fehlen nämlich für Wochen, Goalgetter David Huml und Allrounder Jan Friedrich sind angeschlagen (Grippe).

Eine Not-Formation wird der Übungsleiter allerdings nicht aufbieten müssen. Dank der bereits vor Saisonbeginn eingeleiteten Personalplanung seitens Steininger und Martin „Moartl“ Blüml, seines Zeichens technischer Leiter und Vizepräsident der SSG, bleibt es beim Konzept der „doppelten Bank“. Heißt: Steininger kann im Spiel so gut wie gleichwertig wechseln. Blüml: „Jetzt wird halt die Jugend noch stärker ins Geschehen eingreifen.“ Und die steht neben anderen mit den Mehrzweck-Spezialisten Vincent Muhr und Marvin Graf, dem Jung-Kanonier Jakob Rümmelein sowie dem Sprint-As Philipp Gäck in guter Form zur Verfügung. Dass ein Leitwolf wie Sebastian Klima wieder mit voller Kraft angreift, rundet das Mettener Personal-Portfolio für die Partie gegen den MTV Pfaffenhofen ab.  Das Spiel wird um 17 Uhr angepfiffen.

auf seine Tore wird es abkommen: Jung-Kanonier Jakob Rümmelein

SSG Metten Damen:

„In guten Zeiten können sie auch die Besten schlagen,“ lobte einmal Ex-Cheftrainerin Kerstin Scheichenzuber ihre Oberliga-Damen. Die Zeiten haben sich geändert, Coach Mane Schwab hat jetzt den Hut auf und mit dem bisher ungeschlagenen TSV Schleißheim stehen am Samstag die Besten der Liga vor der Tür der St. Benedikt-Sporthalle auf dem Klostergelände. Vereins-Vizechef Blüml: „Kämpferisch sind unsere Damen eigentlich längst tauglich für höhere Weihen.“  Spielerisch, so Schwab und von Beruf Bautechniker, müsse man noch an der Feinmechanik arbeiten. Der momentane Personalmangel durch Influenza und sonstige Abwesenheiten ließe sich durch die Kampfkraft einigermaßen ausgleichen.

Als mehrfacher Landesliga-Auf- und –Absteiger kam Schleißheim zuletzt zu einem äußerst glücklichen Erfolg bei der SpVgg Altenerding. Schwache Seiten haben die auch für ihren überschäumenden Ehrgeiz bekannten Oberbayerinnen aus dem nördlichen Münchner Vorland also schon. Wenn daher die Klosterinnen nach dem Herren-Spiel das große  Mettener Handball-Halali am Samstag ab 19 Uhr ausrufen, könnte es mit Hilfe der in solchen Fällen immer begeistert mitgehenden Fangemeinde als Achter Mann durchaus eine Überraschung geben.

SSG Metten Herren II:

Severin Primbs (SSG Metten Herren II)

Erfolgsaussichten hat die Herren-Reserve unter Trainer Alex Rümmelein bei der Heimpartie in der Bezirksklasse Ost gegen den TV Passau. Metten als Tabellendritter will die Auswärtsniederlage gegen Altenerding wettmachen und kann mit einem vollzähligen und fitten Kader auflaufen. Anpfiff ist am Samstag um 15 Uhr. Von der Tabellenspitze der Bezirksklasse Ost grüßen die Damen II, die am Sonntag um 17 Uhr ebenfalls den TV Passau zu Gast haben. Das Team unter dem Trainer-Duo Sigi Klein und Elena Joachim will mit einem Sieg Ligaplatz Eins festigen.

Die Spiele der SSG-Jugend: A-Junioren, bezirksübergreifende Oberliga (ÜBOL), Sonntag, 16.45 Uhr: ASV 1863 Cham – SSG; B-Junioren, (ÜBOL), Samstag, 13 Uhr: SSG – TSV Aichach; B-Juniorinnen (ÜBOL), Sonntag, 15 Uhr: SSG – DJK Rohrbach; C-Juniorinnen (ÜBOL), Sonntag, 13.15 Uhr: SSG – TSV Wartenberg; D1-Junioren, Bezirksoberliga Ostbayern, Punktspiel-Turnier in Cham, Sonntag, 12.40 Uhr: SSG – TSV 04 Feucht; 15.20 Uhr: TSV Auerbach/ Pegnitz – SSG; D2-Junioren, Bezirksklasse Süd, Punktspielturnier in Deggendorf, Sonntag, 10.50 Uhr: HG Hemau/ Beratzhausen – SSG; 12.30 Uhr: SSG – HC Deggendorf; D-Juniorinnen, Bezirksliga Ostbayern, Punktspielturnier in Mintraching, Samstag, 9.00 Uhr: SG/ FC Mintraching/ Neutraubling II – SSG; 10.50 Uhr: SSG – HSG Nabburg/ Schwarzenfeld. E-Junioren, Spielrunde Ostbayern in Deggendorf, Samstag, 10 Uhr: SSG II – SSG II. E-Juniorinnen, Spielrunde Ostbayern in Regensburg, Samstag, 9.30 Uhr: SSG – SSG.

mehr DEG-SPORT Berichte

TSV Aholming verliert Relegationsspiel

Eigentlich gut gespielt, auch einige Chancen erarbeitet, aber der Knipser fehlte dann offensichtlich.

Läufer des LV Deggendorf überzeugen bei den Lauffestspielen in der Mozartstadt

Als Team haben Gloria Ritter, Herbert Ritter und Birgit Graßler-Penzkofer den 10km City Run gefinisht.

Die SpVgg Niederalteich muss in die Relegation

Ein Spiel - zwei Verlierer. Denn Perlesreut steigt trotz Sieg ab und Niederalteich muss in die Abstiegs-Relegation.

Ein Jungbrunnen namens SSG Metten

Von den rund 400 Mettener Handballer sind 210 zwischen sechs und 18 Jahre alt.

Crunchtime vor dem ERDINGER Meister-Cup 2024

ERDINGER Meister-Cup 2024 - los geht es am Wochenende vom 29./30. Juni mit den fünf Bezirksvorentscheiden.

SSG Metten C-Juniorinnen mit Top-Leistung

Mustergültig: Souverän haben die C-Juniorinnen ihre Qualifikation zur Handball-Oberliga absolviert.

Landesliga Mitte: Topspiel um Platz 2 endet Unentschieden

Mit Wut im Bauch wollte Hauzenberg die letzten Minuten das Spiel auf teufel komm raus gewinnen, All In - hieß die Ansage von Trainer Dominik Schwarz.

Laufverein Deggendorf richtet 18. Triathlon mit Niederbayerischer Meisterschaft aus

Ganz neu in diesem Jahr: auch die Jahrgänge 2007-2012 dürfen in einem Schüler- und Jugendtriathlon am Wettbewerb teilnehmen.

ERDINGER Meister-Cup 2024 – Wer feiert sein Sommermärchen?

Erding, 24.04.2024 – Ganz Deutschland freut sich in diesem Jahr auf mitreißende Spiele, beste Stimmung und ausgelassene Feierlaune – sowohl auf der großen nationalen...

Kirchberger Damen: Sieg gegen Frauenbiburg und Klassenerhalt eingetütet

Die Blau-Weißen Damen konnten den allerersten Sieg gegen das Niederbayerische Aushängeschild im Frauenfußball feiern.

LV Deggendorf bei ersten Wettkämpfen

Die Leistungen sind das Ergebnis regelmäßigen gemeinsamen Trainings in unterschiedlichen Leistungsgruppen.

Die SpVgg Plattling machts wieder in der Nachspielzeit

Die SpVgg Plattling feiert den zwölften Saisonsieg und festigt den 5. Tabellenplatz der Kreisliga Straubing.
spot_img