Auf ein erfolgreiches Wochenende können die Verantwortlichen des SV Pankofen als Veranstalter des Globus-Cup 2023 zurückblicken. Viele Zuschauer zog es zum Hauptturniertag der Herren in die Dreifachturnhalle nach Plattling.

Globus Cup 2023

Den ganzen Tag eine tolle Stimmung, spannende Spiele und vor allem keine größeren Verletzungen bei den Aktiven, so das Fazit nach dem Finalspiel.

Die Gruppenphase bestimmten die vorab schon favorisierten Teams aus den höheren Ligen ganz klar.

So richtig spannend wurde es dann in den Viertelfinalspielen. Dort setzten sich die SpVgg Plattling, der FC Künzing, Türk Gücü Straubing und die SG Otzing/Niederpöring durch und zogen ins Halbfinale ein. Die SG Otzing/Niederpöring gewann gegen die Irlbacher Jungs mit 3:1, die SpVgg Plattling triumphierte gegen Ligakonkurrent Niederalteich mit 4:0. Ein heißes Duell lieferten sich die Türk Gücü Teams aus Deggendorf und Straubing, das schlußendlich die Straubinger Bezirksliga-Mannschaft mit 3:1 gewinnen konnte. Das letzte Duell gewann der FC Künzing gegen Buchhofen mit 2:0.

Anzeige
TG Dragons Deggendorf gegen SV TG Straubing

Da keine größeren Unterbrechungen das Turnier störten, konnten die Halbfinals zeitlich etwas früher als geplant starten. Spannend schon das erste Spiel zwischen Türk Gücü Straubing und der SpVgg Plattling. Türk Gücü setzte sich trotz zweimaligen Rückstands am Ende mit 3:2 durch. Im zweiten Halbfinalspiel konnte der FC Künzing gegen starke Otzinger/Niederpöringer erst im Neun-Meter-Schießen den Sieg sichern.

SG Otzing/Niederpöring gegen den FC Künzing im Halbfinale

Im Spiel im Platz drei behielt anschließend die SpVgg Plattling gegen den SV Otzing/Niederpöring die Oberhand. Auf beiden Seiten war man mit dem Erreichten sehr zufrieden.

Das anschließende Finale konnte dann auch das halten, was man von einem Finale erhofft. Künzing war eher vorsichtig ins Spiel gegangen und bekamen prompt die Quittung dafür. George Frumosu der eigentlich Abwehrspieler ist, konnte die 1:0 Führung für die Straubinger erzielen.

George Frumosu

Trotz zeitweiliger Unterzahl (wegen einer zwei-Minuten-Strafe) verteidigten die Straubinger ihr Gehäuse mit vereinten Kräften. Und sie hatten genug zu tun, Künzing im Vorwärtsgang. Keine Chance mehr für TG Straubing sich etwas Luft zu verschaffen. Die Bälle kamen aus allen Lagen und allen Entfernungen in Richtung Tor. Selbst Künzings Tormann durfte es mehrmals versuchen. Nacheinander zielten Künzings Schützen innerhalb einer Minute fünf mal auf den Straubinger Kasten. Wie man so schön sagt, die hätten noch Stunden schießen können, das Tor war wie zugenagelt. So schaffte es Türk Gücü Straubing mit viel Glück ihren zuvor erzielten 1:0-Vorsprung bis zur Schlusssirene zu verteidigen.

Torschützenkönig des Turniers wurde Patrick Pfisterer vom zweitplatzierten FC Künzing mit sechs Treffern.

Globus-Cup 2023 Sieger: SV Türk Gücü Straubing



Anzeige