spot_img

Unangenehme Aufgabe beim Aufsteiger – HCD muss in Straubing ran

Unangenehme Aufgabe beim Aufsteiger – HCD muss in Straubing ran

spot_img
spot_img

HC Deggendorf muss in Straubing ran – restliche Teams auch auswärts im Einsatz

Nach dem holprigen Start vor 14 Tagen heißt es jetzt erstmal „Kopf hoch“. Sicherlich hatte man sich den Saisonauftakt nach dem freiwilligem Abstieg anders vorgestellt. Jedoch hatten die Männer des HC Deggendorf mit dem TV Eggenfelden alles Andere als einen leichten Einstieg. In einer eng umkämpften Partie musste man sich letztendlich knapp mit drei Toren Differenz geschlagen geben. Nichts desto trotz eine ansprechende Leistung der neu aufgestellten Truppe von Coach Klaus Meinberger. Die Ansätze und die Einstellung stimmten, lediglich an ein paar Stellschrauben muss man noch arbeiten. 

Dazu hatten die Mannen jetzt zwei Wochen während der kleinen Spielpause Zeit, allerdings musste Meinberger krankheitsbedingt immer wieder auf einige Akteure verzichten. Umso schwieriger ist es aufgrund dessen, in einen einheitlichen Flow zu kommen und an der Abstimmung zu arbeiten. 

Ob die Jungs trotzdem das Beste aus der zweiwöchigen Pause geholt haben, können sie am kommenden Sonntag um 16:00 Uhr beweisen. Dann heißt es ab in den Nachbarlandkreis nach Straubing. 

Die HSG schaffte es nach langen Jahren im Unterhaus des Bezirks endlich sich nach oben zu kämpfen, gekrönt vom letztjährigen Aufstieg in die Bezirksliga. 

Aber auch sie wackelten im ersten beiden Aufeinandertreffen der Saison. Gegen Burghausen II und Waldkraiburg musste man sich jeweils klar geschlagen geben und rangiert nun auf dem letzten Tabellenplatz. Die Deggendorfer sollten trotzdem gewarnt sein und die anstehende Partie auf die leichte Schulter nehmen. Allen voran muss man ein Auge auf Moritz Glöckler werfen. Der Straubinger konnte in den ersten beiden Partien 25 Treffer erzielen und gilt als alleiniger Torgarant bei den HSGlern. Der Deggendorfer Abwehrverbund sollte also gewarnt sein. 

Dabei müssen die Donaustädter nach wie vor auf die Abwehrchefs Gasz und Helber verzichten, ebenso ist der Einsatz von Rückraumschütze Laurin Roth fraglich, der noch mit einer Knieverletzung zu kämpfen hat. Zudem wird man im vergleich zum Spiel gegen Eggenfelden wohl nicht auf Julian Pylipp und Tom Tiefensee zurückgreifen können. Dafür rücken endlich die beiden Torhüter Detlaf und Eberhardt zurück in den Kader um Routinier Werner Blöchinger zu unterstützen, auch Michael Buchner meldet sich nach auskurierter Erkrankung zurück. Die Personaldecke könnte dicker sein, trotz alledem müssen am Sonntag die ersten Punkte her, um nicht frühzeitig in einen potenziellen Abstiegskampf verwickelt zu werden. 

Für Deggendorf spielen voraussichtlich: (Tor) Eberhardt, Detlaf, Blöchinger (Feld) Grill, Baumann, Czisch, Pasha, Lotos, Tropmann, Buchner, Zaglauer, Roth, Heuer und Thanner. 

Auch die restlichen Teams des HC Deggendorf sind kommendes Wochenende gefordert. 

Die D-Jugend ist gleich im Doppelschlag gegen die SG Neutraubling-Regensburg und die HSG Straubing in einem kleinen Spieltag gefordert. Austragungsort ist in Metten, das Turnier beginnt um 10:20 Uhr.

Ebenso auswärts muss die männliche B-Jugend ran. Die Jungs reisen nach Schierling/Langquaid und gehen dort ab 14:00 Uhr auf Punktejagd.

Auch die neu aufgestellte Frauenmannschaft ist wieder im Einsatz. Nach dem tollen Auftakterfolg gegen die SSG Metten II will man nun eine kleine Siegesserie starten. Gastieren muss man am Samstag um 18:00 Uhr in Taufkirchen.

Wir schauen auf den Sonntag und hier geht es gleich mit den Minis weiter. Sie spielen mehr oder weniger die Vorband zu den Herren, denn auch sie gastieren in einer kleinen Turnierform in Straubing ab 12:00 Uhr.

Last but least darf dann auch noch die männliche C-Jugend ran. Um 16:00 Uhr heißt es für sie „ab auf die Platte“. Zu Gast ist man dabei beim TSV Mainburg.


mehr Berichte

Sportlerportrait

spot_img
spot_img

mehr DEGSPORT Berichte

Revanche geglückt – HCD gewinnt in Pfarrkirchen

Erneut eine geschlossene Teamleistung der Deggendorfer die mit dem dritten Sieg in Folge ihre Serie ausbauen.

Tabellenführer zu stark für die SSG Damen

Schon die letzten beiden Heimspiele hatten die Mettener Damen gegen die Manchingerinnen verloren. Obwohl Manching schon länger mit einem Spielerinnenschwund klarkommen mußte, fühlten sie...

SSG Herren II kämpfen bis zum Schluss und bezwingen Croatia Geiselhöring

Eine bemerkenswerte kämpferische Leistung die zum Erfolg führt.

HCD gegen Pfarrkirchen auf Wiedergutmachung aus 

Spätestens seit dem Hinspiel sollten die Deggendorfer also gewarnt sein.

SSG Metten Heimspiel-Wochenende – Oberliga-Herren mit Advent-Präsent?

Am Samstag ab 15 Uhr spielen Herren II anschließend die Herren I und um 19 Uhr die Damen.

SSG Metten Damen II

Das letzte Spiel der 2. Damenmannschaft in diesem Jahr und zugleich das erste der Rückrunde ist wieder das Derby, diesmal in Deggendorf. Das Spiel ist am 10. Dezember um 14:00 Uhr.“

Rote Karte treibt SSG-Damen zum Auswärtssieg

Bis auf ein paar wenige Blackouts haben wir ein gutes Spiel abgeliefert.

TSV Plattling: Volleyball Damen

Die Plattlinger Damen hätten es sich viel leichter machen können. Am Ende zählt der Sieg und die Punkte!

FC Deggendorf holt sich Edward Hinz

Nach der Vorstandswahl im Sommer hat der neue Abteilungsleiter Karl-Heinrich Stern einiges mit dem FC Deggendorf vor.

SSG Oberliga-Damen gastieren bei der TuS Pfarrkirchen

Freunde des Nachwuchs-Handballs werden am Samstag um 16 Uhr in der St. Benedikt-Sporthalle auf ihre Kosten kommen.

SpVgg GW U13 – Abwärtstrend gestoppt

Am Ende gewann die Deggendorfer U13 dieses Turnier souverän mit 7 Punkten vor Traunstein mit 4 Punkten, Gundelfingen mit 3 Punkten und Freiham mit 1 Punkt.

Unsere Kooperations-Partner in der Region:

spot_img
spot_img
spot_img

aus unserem Archiv