spot_img

Ultramarathonläufer Frank Reichl holt Platz 3 beim Schwarzwaldlauf

Ultramarathonläufer Frank Reichl holt Platz 3 beim Schwarzwaldlauf

spot_img

Eigentlich war es ein großer Traum von Frank Reichl, Ultramarathonläufer des LV Deggendorf, am Transé Europalauf von Tallin bis Lissabon teilzunehmen. Obwohl dieser Lauf leider recht kurzfristig abgesagt wurde und somit Franks Traum zerplatze, steckte sich der stets positiv denkende Läufer schnell neue Ziele. Dazu gehörte auch der siebentägige „Schwarzwaldlauf die fantastischen Sieben“, ausgerichtet von Thomas Dornburg (www.neckarlauf.com).

Der Startschuss fiel am 12.06.2022 mit 23 Startern und führte die Teilnehmer auf insgesamt sieben Tagesetappen abwechselnd über Asphalt, Waldautobahn und vereinzelt auch über trailige Böden durch die hügelige Schwarzwaldgegend. Insgesamt waren daher neben den 367 Kilometern Laufstrecke, welche an zahlreiche interessierte Passanten der nicht abgesperrten Strecke vorbeiführte, auch noch rund 4300 Höhenmeter zu bezwingen. Das Wetter war stets sonnig und heiß, an manchen Tagen zeigte das Thermometer beim Start um 07.00h morgens bereits schon 30°C. Die Hitze hinderte die Teilnehmer und Helfer allerdings nicht daran, gut gelaunt an der Veranstaltung teilzunehmen, sodass insgesamt eine wunderbare Stimmung beim „Schwarzwaldlauf die fantastischen Sieben“ herrschte.

Die Leistung des LV’lers war wieder enorm: Nach sieben Tagen schaffte es Frank Reichl als Gesamtdritter auf das Podest und holte in seiner Altersklasse zusätzlich den ersten Platz. Doch damit ist noch nicht genug: Durch diesen Lauf rutscht Frank auf Platz 980 der Weltrangliste der Lebenslaufkilometer des Deutschen Ultramarathon Verbands (DUV) (hier der LINK). Eine überragende Leistung, auf die der Ultramarathonläufer sehr stolz sein kann.

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf: Frank Reichl schnürt auch in den nächsten Wochen wieder fleißig seine Laufschuhe. Im August sind zwei weitere größere Läufe geplant, zum einen die 100 Meilen (Mauerweglauf) in Berlin, zum anderen das Race Across Burgenland (218km Nonstop), vorbei an der Deggendorfer Partnerstadt Neusiedl am See. Hierfür bereitet er sich aktuell mit einigen Trainingsläufen vor, um die Ausdauer zu testen und gezielt nicht zu schnell zu laufen. Dazu gehören beispielsweise der bereits vergangene „Sauwaldtrail“ in Österreich oder am 23.07. den „3Kings 3Hills“ am Dreiländereck am Dreisessel, da laut Reichl diese Trailläufe recht gut geeignet sind, um gezielt langsam zu laufen und auch lange unterwegs zu sein, ohne die Gelenke zu überlasten.

Für seine bevorstehenden Läufe wünschen wir dem sympathischen LV’ler viel Erfolg.

spot_img

Unser Partner in der Region:

Anzeigespot_img

Werbepartner:

Anzeigespot_img
Anzeigespot_img
spot_img
spot_img

mehr DEGSPORT Berichte

Die SSG Damen feiern einen nie gefährdeten Heimsieg gegen Mainburg

Am Ende stand ein 21: 15 auf der Anzeigentafel in der St. Benedikt Halle zu Metten!

!!! HCD HEIMSPIELE ABGESAGT !!!

Das Vorspiel bestreitet am Samstag bereits um 16:00 Uhr die männliche B-Jugend.

Am Wochenende wieder Handball-Fieber in Metten

Sieben Teams gehen am Wochenende in der St. Benedikt-Sporthalle  auf Punktejagd.

Die U13 von Grün-Weiß holt sich Platz 3 bei der Niederbayerischen Hallenmeisterschaft

Auch wenn die unglückliche Habfinalniederlage schmerzt, dominiert doch der Stolz auf Platz 3 von 198 Teams.

SSG-Handballer scheitern in Dachau an sich selbst – Damen gewinnen

29:36-Niederlage gegen Tabellenführer ASV – Damen auswärts erfolgreich.