spot_img

SV Auerbach gewinnt Derby gegen Niederalteich

SV Auerbach gewinnt Derby gegen Niederalteich

spot_img

Strahlender Sonnenschein und jede Menge Fans aus beiden Lagern, beste Voraussetzungen für das Kreisligaderby im Klosterhellstadion zu Auerbach.

Die ersten 15 Minuten gehörten den Gästen aus Niederalteich, der SV Auerbach musste sich ins Spiel reinkämpfen. Der erste Warnschuß kam folgerichtig von den Grün-Weißen in Form von Felix Schneider – Kopfballchance nach 11 Minuten – knapp drüber. Danach ausgeglichenes Spiel, viele Zweikämpfe im Mittelfeld, aber keine echte Torchance. In der 36. Spielminute großer Jubel beim Auerbacher Anhang: Ein Pass von Mathias Staniczek auf halblinks außen und Alexander Karl hält einfach mal so aus 25 Metern drauf. Und der sitzt – genau im Kreuzeck. 1:0 für die Heimelf.

links: Torschütze Alexander Karl

Danach viele Abspielfehler auf beiden Seiten, Niederalteich wieder etwas mit mehr Druck über die Außen. Bei einem Zweikampf hatte es Mathias Staniczek erwischt – blutenende Nase, aber schlimmer eine sich schnell vergrößernde Knolle unter dem linken Auge. Immer wieder holte er Eis von der Bank und versuchte trotzdem weiterzuspielen. Kurz vor der Halbzeit Wechsel bei Niederalteich: Sebastian Kroner kam für Michael Messert. Bis zum Pausenpfiff passierte nicht mehr viel.

Kurz nach Beginn mußte Staniczek dann passen, das war jetzt schon kein Feilchen mehr sondern nahm in sichtlich mit. Im weiteren Spielverlauf war der Spielfluß dann auf beiden Seiten in Kampf um den Ball gewichen. Keine schönen Spielzüge und auch keine überraschenden Momente mehr im Spiel. Niederalteich gewillt, Auerbach verteidigend. Wechsel bei Auerbach – Julian Weber für Michael Ferstl. Die Kräfte ließen merklich nach und damit kam der sehr gut leitende Schiedsrichter Thomas Huber von der DJK Dornwang etwas mehr in den Mittelpunkt. Gelbe Karten gabs für Sebastian Kroner und Simon Dresely (Niederalteich) sowie Marcel Seeböck und David Supolik (Auerbach). 5 Minuten nach seiner gelben Karte durfte Marcel Seeböck dann eine kurze Auszeit von 10 Minuten nehmen. (79. Minute)

Niederalteich jetzt mit einem Mann mehr wieder im Aufwind und mit mächtig Druck Richtung Auerbacher Tor. Auerbachs Trainer Peter Gallmeier war live dabei und hatte bei seinen Mannen viel zu dirigieren und mußte mehrmals tief Luft holen: (87. Minute) Felix Schneider kam am Fünfmeterraum frei zum Schuß, fand aber seinen Meister in Auerbachs Tormann Daniel Kroiß.

Die letzte erwähnenswerte Aktion im Spiel war ein böses Foul von Julian Weber, ausgerechnet auch noch direkt vor der Trainerbank der Niederalteicher. Sofort kam es zur Rudelbildung, Spieler gingen aufeinander los und mußten von Niederalteichs Trainer Tobi Stadler beruhigt werden. Die Zuschauer natürlich auch aufgebracht, die die Ordner aber in den Griff bekamen. Einer schaute sich das Geschehen mit etwas Abstand aber mit wachen Auge an, Schiedsrichter Thomas Huber. Er zückte – klar Rot für Julian Weber. Bei diesen Emotionen kurz vor Schluß eines Derbys behielt er aber mit ruhiger Art die Übersicht. Kompliment dafür!

Die Spvgg Niederalteich hätte sich aber zumindest einen Punkt verdient gehabt. Der SV Auerbach holt mit viel Kampf und Leidenschaft den Heimdreier und katapultiert sich damit an die Tabellenspitze der Kreisliga Straubing.

Die nächsten Spiele: Auerbach muss zum ASV Steinach, wo Trainer Philipp Krämer entlassen wurde – die Spvgg Niederalteich zuhause gegen den schwächelnden SV Neuhausen/Offenberg.


spot_img
spot_img

DEGSPORT Kooperationspartner

spot_img

mehr DEGSPORT Berichte

SSG-Handballer auf Punktejagd in Oberbayern

Ihren Saisonauftakt bestreiten die Oberliga-Damen am Sonntag ebenfalls in Schleißheim.

Fußball-Damen setzen Siegesserie fort

Somit steht man nach drei Spielen mit neun Punkten an der Tabellenspitze.

Versprechen eingelöst – Frank Reichl läuft 160 Kilometer in rund 27 Stunden

"Es ist schon Wahnsinn, welch großartige Unterstützung ich bei all meinen Aktionen erleben darf", so Frank Reichl.

Dragons Jugend erkämpft stolzen Sieg in Regensburg

Keinen Respekt vor dem großen Namen Regensburg Legionäre zeigten die Deggendorf Dragons zu Beginn der Herbstrunde der Baseball Jugend-Landesliga Mitte.

Vorbereitung und Saisonstart der U13 Mannschaft der SpVgg GW

Zum Start in die BOL-Saison startet die U13 mit 2 Siegen gegen 2 große Favoriten auf den Titel

Mettens Handballer bestreiten erstes Heimspiel der Saison

Gleich beim ersten Heimspiel der neuen Spielzeit müssen Mettens Oberliga-Herren eine Rechnung begleichen.

aus unserem Archiv

100 Jahre SpVgg Plattling – TSV 1860 München

TSV 1860 München - die Löwen in Plattling Ein großes Fest sollte es werden, das hundertjährige Vereinsjubiläum der SpVgg Plattling. Und das wurde es auch....

50 Jahre Frauenfußball in Deggendorf

Eigentlich sollten „50 Jahre Frauenfußball“ in diesem Jahr deutschlandweit groß gefeiert werden, bis die Corona-Pandemie die Planungen zunichte machte. Im Jahr 1970 gab der Deutsche...

Frank Reichl und sein Sternstunden-Lauf 2020

Ultra-Marathon-Läufer Frank Reichl wollte in der Vorweihnachtszeit ein Projekt starten, um bedürftigen Kindern zu helfen. Angedacht war ein Freundschafts- oder Nikolauslauf mit...