SSG Metten: Ochsentour auf den letzten Metern

SSG Metten: Ochsentour auf den letzten Metern

spot_img
spot_img

Die SSG Metten startet am Heimspiel-Samstag  in eine harte Schlussrunde – Handball-Nachwuchs mit sieben Teams vertreten  

Metten – Mit dem Heimspiel gegen den TSV 1861 Mainburg am kommenden Samstag um 17 Uhr beginnt für die Handball-Herren der SSG Metten die finale Ochsentour durch die Oberliga Altbayern. Danach um 19 Uhr empfängt das Damen-Team den überraschend starken Aufsteiger TSV Karlsfeld (Kreis Dachau). Das große Mettener Handball-Wochenende ergänzen die Reserveteams sowie sieben Jugendmannschaften.

Dass die Klosterer ihr Punktepolster gegen die Abstiegsgefahr auffüllen müssen, steht längst fest. Ob das zuhause gegen Landesliga-Absteiger Mainburg gelingen wird, ist in Erinnerung an das 16:29-Vorrundendebakel  in der niederbayerischen Hopfenmetropole so sicher nicht. Wie wichtig die Punkte gegen Mainburg sind, wird  beim Blick auf das am 29. April endende Ligaprogramm deutlich. Nach der Heimpartie am Samstag stehen mit Altenerding, Eching, Donau/Paar,  Freising und Altötting fünf Schwergewichte auf der Match-Liste. Nicht zu vergessen ist die zwar abstiegsgefährdete, aber unberechenbare SG Moosburg.

In den zurückliegenden drei spielfreien Wochen konnte die Mannschaft von Cheftrainer Walter Steininger die Enttäuschung über die unglückliche Auswärtsniederlage gegen den MTV Pfaffenhofen „wegtrainieren“, so Goalgetter David Huml. Auf seinen verletzten Regisseur Florian „Flocky“ Sedlmeier (glatter Fingerbruch) muss Steininger zwar verzichten, kann aber dennoch eine starke Truppe aufs Mettener Parkett schicken. Die Mainburger als derzeit Sechstplatzierte vor der SSG glauben vor allem nach ihrer jüngsten, durchaus starken Vorstellung gegen den TSV Schleißheim unverdrossen an den Wiederaufstieg. Die SSG will dabei laut Coach Steininger eher keine Hilfe sein.

Die Damen:

Als Tabellenvierte empfangen die Oberliga-Damen die Tabellennachbarinnen vom TSV Karlsfeld. Das Team aus dem Münchner Speckgürtel hat sich nach seinem Aufstieg aus der Bezirksliga überraschend gut im Oberhaus des Bezirks Altbayern gehalten. Wie die Oberliga Herren hatten die Schützlinge des Trainergespanns Kerstin Scheichenzuber und Sebastian Klima die spielfreie Zeit zur intensiven Vorbereitung auf die verbleibende Zeit des Spielbetriebs genutzt. Unter anderem bekommen es die Klosterinnen mit der versammelten Liga-Spitze, bestehend aus dem uneinholbaren Primus HC Donau/ Paar, der SpVgg Altenerding und zum Abschluss am 16. April mit dem TV Altötting zu tun.

#4 Blüml Antonia

Reserveteams:

Ihre jeweils vorletzten Saison-Spiele bestreiten die Mettener Reserveteams. Die Damen von Trainer Martin Blüml erwarten am Sonntag um 15 Uhr den TSV Taufkirchen/ Vils. Danach um 17 Uhr bekommen es die Herren, trainiert von Robert Kraus, mit Tabellenführer TV Passau zu tun. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Nachwuchs:

Die Spiele der SSG-Jugend:  Samstag, 10.30 Uhr, E-Junioren, Punktspielturnier in der St. Benedikt-Sporthalle in Metten: SSG I – SSG II;  11.40 Uhr, D-Junioren, Bezirksliga Ostbayern, Punktspielturnier in Bad Kötzting: SG Neutraubling/ Regensburg – SSG; 13.20 Uhr: SSG – ASV 1863 Cham.  15 Uhr, St. Benedikt-Sporthalle in Metten, B-Juniorinnen,  bezirksübergreifende Oberliga (ÜBOL): SSG – SG FC Mintraching/ TSV Neutraubling;  

SSG Metten C Jugend w

Sonntag, 9 Uhr: Minis, Turnier in Deggendorf, Halle Comenius-Gymnasium: SSG I – SSG II; 10.50 Uhr, D-Juniorinnen, Bezirksliga Ostbayern, Punktspielturnier: SSG – ESV 27 Regensburg;  11.50 Uhr: HSG Nabburg/ Schwarzenfeld – SSG; 11 Uhr, St. Benedikt-Sporthalle, C-Junioren (ÜBOL): SSG – SpVgg Altenerding; 13.15 Uhr, St.Benedikt-Sporthalle, C-Juniorinnen (ÜBOL): SSG – SSV Schrobenhausen.                                                                                                                 

Bericht: Peter Dermühl

mehr Berichte

Sportlerportrait

spot_img
spot_img

mehr DEGSPORT Berichte

Laufverein Deggendorf: Gesellige Jahreshauptversammlung 2023

Nach dem Abendessen standen die Verabschiedung der ausscheidenden Vorstandmitglieder und die Neuwahlen des Vorstandes an.

Amelie und Tobias Hanf sind LV-Vereinsmeister 2023

Die Teams wurden auf eine Stadionrunde geschickt und der Rundkurs musste zweimal gelaufen werden.

LV-Deggendorf in Dingolfing und Erding am Start

Die LV-Athleten sind gut aus der Sommerpause gekommen, die Spätform auf alle Fälle stimmt!

LV Deggendorf rockt Sommernachtslauf in Landau

Bei den Siegerehrungen, welche um 20 Uhr im Rahmen des Stadtfestes auf dem Platz stattfanden, war somit das hellblaue Shirt der LV–Athleten überaus stark vertreten.

„LAUF10!“ 2023 endet offiziell mit Abschlusslauf in Wolnzach

Der Startschuss für den gemeinsamen 10 km Abschlusslauf fiel am gefühlt den heißesten Tag des Jahres.

LV rockt Sommernachtslauf in Landau

Bei den Siegerehrungen, welche um 20 Uhr im Rahmen des Stadtfestes auf dem Platz stattfanden, war somit das hellblaue Shirt der LV–Athleten überaus stark vertreten.

LV Deggendorf beim 40. Vienna City Marathon vertreten

Isabell Richter feiert ihr Debüt auf der Marathonstrecke.

Vom Coach-Potato zum Fitness Profi

Aktion Lauf 10! beginnt am 1. Mai Auch in diesem Jahr beteiligt sich der LV Deggendorf wieder an der bayernweiten Aktion Lauf 10! Hier bekommen...

„LAUF10!“ – Aktion des LV Deggendorf beginnt am 1. Mai 2023 im Donau Wald Stadion

Birgit Wacker und ihr Team werden mit ihrem Team den offiziell vorliegenden 10-Wochen-Plan nach Bedarf anpassen, so dass jeder Teilnehmer am Programm teilnehmen kann.

Maria Brand und Tobias Schreindl gewinnen beim Deggendorfer Halbmarathon

Neuer Teilnehmerrekord und ein Streckenrekord beim 17. Deggendorfer Halbmarathon.

Laufverein erwartet 500 Läufer zum Halbmarathon

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung für den Triathlon finden alle Interessierten auf der Homepage des LV Deggendorf.

aus unserem Archiv