spot_img

SSG-Herren: Abwärtsspirale dreht sich weiter

SSG-Herren: Abwärtsspirale dreht sich weiter

spot_img
spot_img

26:36 (15:22)-Niederlage gegen HSG Freising-Neufahrn – Zwei Wochen Spielpause – Reserveteams sieglos

Geschrieben von David Huml und Walter Steininger

Mit der 26:36-Pleite am vergangenen Samstag  bei der HSG Freising-Neufahrn haben die SSG-Oberligahandballer ihre dritte Niederlage in Folge kassiert und sind erstmal dankbar für die zweiwöchige Spielpause. „Es geht um Biss und Durchschlagskraft,“ analysierte Cheftrainer Walter Steininger und daran wolle man in den 14 Tagen intensiv arbeiten.

Dabei hatten die Klosterer beim Meisterschaftsanwärter in der Bischofsstadt mit einem flotten Auftakt überrascht und lagen gleich mit 2:1 in Front. Torjäger David Huml hatte eine Erklärung dafür: „Wir erinnerten uns an die Erfolgserlebnisse zu Saisonbeginn und das hat die Motivation ordentlich befeuert.“ Leider ging das Feuer bald aus. Erhebliche Unsicherheiten im Angriff kamen erneut auf, unüberlegten Einzelaktionen und vor allem technische Fehler häuften sich. Gegenstöße der flinken Freisinger wurden viel zu nachlässig verteidigt. Erst nach dem Weckruf von Regisseur Matthies Elgeti arbeiteten sich die Gäste heran und kamen innerhalb von sechs Minuten von 6:14 auf 11:15.

Matthies Elgeti

Allerdings gaben sich die Klosterer danach und auch in der 2. Hälfte wieder dem konzentrationslosen Handball hin. Obwohl im Training bis zur Ohnmacht (Steininger) geübt, war durch das immer schlechter werdende Rückzugsverhalten seiner Mannen Tag der Offenen Tür für die schnellen HSGler. Im Gegenzug musste sich die SSG mühsam jedes Tor im Angriff erkämpfen. Auf diese Weise kamen die Klosterer nie näher als bis auf sechs Tore heran. Bis zur 38. Minute lagen die Gäste mit einer Differenz von 9 Treffern schon aussichtslos zurück. Aber man wollte sich dennoch möglichst teuer verkaufen, verlor jedoch auch in der Deutlichkeit von 26:36 verdient gegen einen Meisterschaftskandidaten. Lobenswert fand Chefansager Steininger, dass auf Mettener Seite bis zur letzten Minute gekämpft wurde. In der zweiwöchigen Spielpause will man sich auf die wichtige Partie zuhause gegen die SG Moosburg vorbereiten. „Außerdem hoffe ich sehr,  dass der eine oder andere verletzte Spieler wieder mitwirken kann.“so Steininger.

So spielte die SSG:

Tor: Stefan Kraus, Paul Zauner;

Feld: Matoušik, Akodo, Huml, Sedlmeier, M. Elgeti, Graf, Hartung, Schwab, Sigl;

Die Tore warfen: Jan Matoušik (9 Tore/ davon fünf verwandelte 7-Meter-Strafwürfe), David Huml (2), Florian Sedlmeier (1), Matthies Elgeti (6), Lukas Hartung (1), Marvin Graf (1), Manuel Schwab (2), Patrick Sigl (4).

Das nächste Spiel: Samstag, 3. Dezember, 17 Uhr, Heimspiel gegen die SG Moosburg.

Die Spiele der Reserveteams: Damen: TSV Taufkirchen/Vils – SSG 21:19; TV Passau – SSG 36:28. Die Ergebnisse der SSG-Jugend: B-Junioren, Landesliga Mitte: TV Anzing – SSG 26:26; B-Juniorinnen bezirksübergreifende Oberliga (ÜBOL): SSG – SSG Straubing/Aiterhofen 11:12;

C-Junioren (ÜBOL): SSG – SV München-Laim 29:31; Bericht und Bilder hier: DEGSPORT

C-Juniorinnen (ÜBOL): SSG – DJK Rohrbach 26:20. Bericht und Bilder hier: DEGSPORT

mehr Berichte

Sportlerportrait

spot_img
spot_img

mehr DEGSPORT Berichte

Revanche geglückt – HCD gewinnt in Pfarrkirchen

Erneut eine geschlossene Teamleistung der Deggendorfer die mit dem dritten Sieg in Folge ihre Serie ausbauen.

Tabellenführer zu stark für die SSG Damen

Schon die letzten beiden Heimspiele hatten die Mettener Damen gegen die Manchingerinnen verloren. Obwohl Manching schon länger mit einem Spielerinnenschwund klarkommen mußte, fühlten sie...

SSG Herren II kämpfen bis zum Schluss und bezwingen Croatia Geiselhöring

Eine bemerkenswerte kämpferische Leistung die zum Erfolg führt.

HCD gegen Pfarrkirchen auf Wiedergutmachung aus 

Spätestens seit dem Hinspiel sollten die Deggendorfer also gewarnt sein.

SSG Metten Heimspiel-Wochenende – Oberliga-Herren mit Advent-Präsent?

Am Samstag ab 15 Uhr spielen Herren II anschließend die Herren I und um 19 Uhr die Damen.

SSG Metten Damen II

Das letzte Spiel der 2. Damenmannschaft in diesem Jahr und zugleich das erste der Rückrunde ist wieder das Derby, diesmal in Deggendorf. Das Spiel ist am 10. Dezember um 14:00 Uhr.“

Rote Karte treibt SSG-Damen zum Auswärtssieg

Bis auf ein paar wenige Blackouts haben wir ein gutes Spiel abgeliefert.

TSV Plattling: Volleyball Damen

Die Plattlinger Damen hätten es sich viel leichter machen können. Am Ende zählt der Sieg und die Punkte!

FC Deggendorf holt sich Edward Hinz

Nach der Vorstandswahl im Sommer hat der neue Abteilungsleiter Karl-Heinrich Stern einiges mit dem FC Deggendorf vor.

SSG Oberliga-Damen gastieren bei der TuS Pfarrkirchen

Freunde des Nachwuchs-Handballs werden am Samstag um 16 Uhr in der St. Benedikt-Sporthalle auf ihre Kosten kommen.

SpVgg GW U13 – Abwärtstrend gestoppt

Am Ende gewann die Deggendorfer U13 dieses Turnier souverän mit 7 Punkten vor Traunstein mit 4 Punkten, Gundelfingen mit 3 Punkten und Freiham mit 1 Punkt.

Unsere Kooperations-Partner in der Region:

spot_img
spot_img
spot_img

aus unserem Archiv