spot_img

SSG Damen: Mit dem letzten Aufgebot zum Heimsieg gegen die Karlsfeldergirls

SSG Damen: Mit dem letzten Aufgebot zum Heimsieg gegen die Karlsfeldergirls

spot_img

21:18 gegen den Tabellennachbarn

So schlecht, wie die Chancen auf einen Sieg dieses Mal standen, kann man sich kaum vorstellen. Neben den längerfristig Verletzten (Niewöhner und Brinkmann) und den Abgängen von Schneider und Drexler (studiumsbedingt), fielen kurzer Hand auch noch Zeqiri und Stadler aus. Trotz der wieder genesen Torhüterin Tragl, hatte man so für den Spieltag gegen die schwer zu spielenden Karlsfelderinnen  nur 6 Feldspielerinnen im Aufgebot. Kurzerhand halfen Scheichenzuber selbst und Elena Joachim aus, dies allerdings auf dem Feld und nicht zwischen den Pfosten.

Neben der Tatsache, dass man mit einer dezimierten Truppe antreten musste, hatte man mit der Eintracht Karlsfeld auch den Tabellennachbarn zu Gast. Mit den Spielerinnen sind auch die Fans zahlreich mit einem Bus angereist und heizten in der Halle ordentlich ein. Nach den ersten Minuten konnte man allerdings durch ein 5:1 zeigen, dass man Zuhause gerne zeigt, dass es hier nicht viel zu holen gibt. Die Lücken wurden genutzt, die Abwehr stand abermals wie eine Mauer. Karlsfeld konnte aber durch ein temporeiches Spiel wieder herankommen und sogar in Führung gehen (6:7) ehe Klima die erste Auszeit nahm. Bis zur Pause sah es eher nach einem Kopf an Kopf Rennen aus, man trennte sich durch Venus mit einem Treffer Vorsprung in die Pause.

Alexandra Venus

Nach der Ansprache, die anscheinend Wirkung zeigte, konnte man sich wiederum einen kleinen Vorsprung ausbauen. Kraus lief jetzt im Tor zur Höchstform auf und auch die nach Monaten wieder genesene Tragl zeigte nicht nur zwischen den Pfosten, dass sie es noch drauf hat, sie wurde sogar kurzerhand auf rechts außen eingewechselt und konnte dort sofort einen Ballgewinn sichern. Auch Joachim spielte auf dem Feld eine super Abwehr und konnte so den Stammkräften eine kurze Pause verschaffen. Durch den starken Zusammenhalt und dem Willen, ausgerechnet mit diesen Vorzeichen gewinnen zu wollen, brachten am Schluss den Sieg. Bei diesem Spiel hat sich gezeigt, dass Alter nichts schlechtes ist, sondern die Erfahrung an diesem Abend die 2 Punkte Zuhause behalten hat!

Gute Besserung gehen an dieser Stelle an Antonia Blüml und Klima Vanessa, die sich beide in der zweiten Hälfte am Fuß verletzt haben. Nächste Woche geht es zum wohl spannendsten Spiel. Zum Spiel um Platz 3 muss man nach Altenerding, die nach einem Unentschieden gegen Erdweg nur noch einen Punkt vor Metten in der Tabelle steht. Bis dahin hofft man bei so mancher Spielerin auf eine Wunderheilung.

So spielte die SSG:

Tor: Tanja Kraus;

Feld: Klima, Blüml, Haimerl, Steininger, Achatz, Joachim, Venus, Scheichenzuber;  

Die Tore warfen: Vanessa Klima (2 Tore), Lena Steininger (4), Sophia Haimerl (5), Ramona Achatz (4/ davon 2 verwandelte 7-Meter-Strafwürfe), Antonia Blüml (1), Alexandra Venus (5).

Das nächste Spiel: Samstag, 11. März, 16.30 Uhr, Auswärtsspiel gegen die SpVgg Altenerding.

Die weiteren Ergebnisse: Bezirksklasse Ost: Damen II – TSV Taufkirchen/ Vils 15:26; Herren II – TV Passau  28:37. So spielte die SSG-Jugend: B-Junioren, Landesliga Mitte: TSV München-Ost – SSG 21:32; B-Juniorinnen, bezirksübergreifende Oberliga (ÜBOL): SSG – SG FC Mintraching/ TSV Neutraubling 16:18; C-Junioren (ÜBOL): SSG – SpVgg Altenerding 30:31;  C-Juniorinnen (ÜBOL): SSG – SSV Schrobenhausen 18:10; D-Junioren, Bezirksliga Ostbayern, Punktspielturnier in Bad Kötzting: SG Neutraubling/ Regensburg – SSG 16:27; SSG – ASV 1863 Cham  22:15; D-Juniorinnen, Bezirksliga Ostbayern, Punktspielturnier in Mintraching: SSG – ESV 27 Regensburg 8:25; HSG Nabburg/ Schwarzenfeld – SSG 18:12.



mehr Berichte

Sportlerportrait

spot_img
spot_img

mehr DEGSPORT Berichte

Maria Brand und Tobias Schreindl gewinnen beim Deggendorfer Halbmarathon

Neuer Teilnehmerrekord und ein Streckenrekord beim 17. Deggendorfer Halbmarathon.

Deggendorfer Handballer – die Saison geht in die Verlängerung

Spielbeginn ist am Sonntag um 18:00 Uhr in der Comenius-Halle.

Überflieger aus Eching wollen in Metten landen

Metten steht derzeit auf Platz sieben, mit Rutschgefahr in gefährliche Zonen.

Laufverein erwartet 500 Läufer zum Halbmarathon

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung für den Triathlon finden alle Interessierten auf der Homepage des LV Deggendorf.

SSG Metten – Glücklos in Oberbayern

Für vier Mettener Handballteams war der vergangene Samstag am Schluss so rabenschwarz wie das benachbarte Erdinger Moor.

Heimsieg für die Deggendorf Pflanz

Tolle Stimmung in der Pflanz-Arena. Und das Team konnte den ersten Heimsieg feiern.

Mettener Festspiele in Altenerding ?

Auf eine kleine Invasion Mettener HandballerInnen darf sich die SpVgg Altenerding gefasst machen.

Saisonstart bei den Deggendorf Pflanz

Den letztjährigen Aufsteigerbonus haben wir heuer sicher nicht mehr. ich gehe von einem ganz harten Fight um jeden Ball aus", so Trainer Thomas Weiß.

SSG Metten Herren: Schwergewichte aus dem Weg geräumt

Hervorzuheben ist dieses Mal die tolle Teamleistung, die es den Mettnern ermöglichte eine starke Mannschaft wie die Mainburger zu schlagen.

HCD mit Schlussspurt auf den letzten Metern

Am Sonntag gelang ein Heimsieg gegen Waldkraiburg.

Deggendorfer Volleyballer holen sich die Vize-Meisterschaft

Die Deggendorfer Jungs um Kapitän Fabian Pfeifer konnten mit Stolz auf das Geleistete zurückblicken.

IHC Atting – es geht los in der 1. Bundesliga

Der Aufstieg in die eingleisige 1. Bundesliga ist für den Verein der größte Erfolg der Vereinsgeschichte“.

Unsere Kooperations-Partner in der Region:

spot_img
spot_img
spot_img

aus unserem Archiv