spot_img

SpVgg GW Junioren mit drei Siegen binnen einer Woche

Englische Woche bei den Junioren. Unter der Woche im Verbandspokal mit Sieg in Niederwinkling, folgte am Wochende ein Auswärtssieg in Kareth-Lappersdorf.

U19 müht sich eine Runde weiter Hatte die U19 der SpVgg GW Deggendorf in der ersten Runde des Verbandspokals noch ein Freilos, traf man am Mittwoch 07.10.20 auf der Sportanlage des FC Niederwinkling in Runde 2 auf die JFG Donau-Wald. Die Partie begann, wie erwartet mit viel Ballbesitzanteile der Gäste, die sich allerdings gegen den defensiv stabil und geschickt agierenden Gegner zunächst schwer taten, klare Torgelegenheiten zu generieren, dennoch trafen Arber Zeciri, Timo Seer, Matijas Sego und Samuel Gwinner zu einer beruhigenden 4:0-Halbzeitführung. Nach dem Wechsel übernahm die JFG mehr und mehr das Kommando und witterte nach zwei Toren zum 2:4 binnen fünf Minuten die Sensation. Matijas Sego konnte zwar dann auf 2:5 erhöhen, Donau-Wald steckte jedoch nicht auf und kam in der 78. Minute neuerlich auf zwei Tore heran und selbst nach dem Elfmetertreffer von Alexander Sigl zum 3:6 kämpften die Gastgeber unermüdlich weiter und trafen zwei Minuten vor dem Ende nochmals zum Endstand von 4:6. Am Ende dennoch ein verdienter Sieg für den zum Schluss nur noch mit 10 Spielern agierenden Landesligisten, der sich insbesondere im zweiten Durchgang das Leben oft selbst unnötig schwer machte und die tapfer und aufopferungsvollen Gastgeber immer wieder zurück ins Spiel kommen ließ.

Alexander Sigl #20 machte mit seinem Tor den Deckel in Niederwinkling zu.
Alexander Sigl #20 machte mit seinem Tor den Deckel in Niederwinkling zu.

Die Grün-Weissen stehen nun in der Runde der letzten Acht des Verbandspokals Niederbayern Ost.


Mit dem Auswärtssieg beim TSV Kareth-Lappersdorf

Am Samstag, 10.10.2020 hat die U19 der SpVgg GW Deggendorf eine intensive erste englische Woche erfolgreich abgeschlossen.

Deggendorf brauchte ein wenig um ins Spiel zu kommen, gewann aber mit zunehmender Spielzeit mehr Sicherheit und ging zunächst durch Timo Seer in der 11. Minute mit 1:0 in Führung, die Martin Kauschinger in der 28. Spielminute sogar auf 2:0 ausbauen konnte.

Noch vor dem Wechsel kamen die Gastgeber zum Anschlusstreffer und trafen kurz nach der Pause sogar zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich.

In der 69. Spielminute war es dann der gerade eingewechselte Samuel Gwinner, der durch sein Tor zum 3:2 die Grün-Weissen auf die Siegerstrasse brachte.

Gegen Ende wurde die Partie schließlich noch etwas hektisch, unrühmlicher Höhepunkt waren jeweils eine Zeitstrafe auf beiden Seiten, doch auch hier behielten die Grün-Weissen kühlen Kopf und Sebastian Kett sorgte in der Nachspielzeit mit seinem Freistoßtreffer zum 4:2 für die Entscheidung zu Gunsten der Niederbayern.

Zur Saison-Halbzeit, nach vier von acht Spielen, bleibt die U19 somit als einziges Team der Landesliga Ost punktverlustfrei und baut die Tabellenführung weiter aus.

Foto: Peter Körber
Foto: Peter Körber

Nun gilt es während der Woche zu regenerieren und konzentriert weiter zu arbeiten, am kommenden Wochenende gastiert dann mit dem SV Manching der Tabellenzweite zum Spitzenspiel im Deggendorfer Donau-Wald-Stadion.


Aktuelle Tabelle:

1. SpVgg GW Deggendorf               12  Punkte

2. SV Manching Manching                 7

3. FC Ergolding                                  7 

4. SpVgg SV Weiden                         6

5. TSV Kareth-Lappersdorf                4

6. ASV Neumarkt                               3

7. ASV Cham                                     1

8. SpVgg Niederalteich                      0

9. FC Passau                                     0

aus unserem Archiv

DEGSPORT AKTUELL