Osterhofen im Pokal eine Runde weiter

Osterhofen im Pokal eine Runde weiter

spot_img

Die Herzogstädter behaupten sich im Elfmeterschießen gegen die SpVgg GW Deggendorf

Bereits zum dritten Mal trafen sich die SpVgg GW Deggendorf und die Spvgg Osterhofen zum Duell in der laufenden Saison. Das erste Ligaspiel gewannen die Deggendorfer auf heimischen Geläuf mit 2:0. Das zweite Aufeinandertreffen in Osterhofen endete mit einem 1:1 Unentschieden.

In der zweiten Quali-Runde des Verbandpokals traf man sich nach der langen Winterpause am Kunstrasenplatz an der Trat. Erfreulicher Weise war das Geläuf auch von vielen Zuschauer besucht worden, die den Pokalmatch somit einen würdigen Rahmen verleihten. Beide Teams waren noch ersatzgeschwächt. Wie uns Osterhofens Teammanager Helmut Lemberger vor dem Spiel erzählt hat, waren einige Akteure unter der Woche krankheitsbedingt nicht beim Training. „Wir müssen erst mal schauen, für wie lange die Kraft bei den einzelnen Spielern reicht“, so Lemberger. Und bei Deggendorf fehlt auch der Ein oder Andere. Vor Allem Torjäger Roman Artemuk wird bei den Grün-Weißen weiterhin schmerzlich vermißt.

Die erste Hälfte war spielerisch noch nicht das gelbe vom Ei. Deggendorf hatte mehr Ballbesitz, konnte jedoch keine großen Chancen herausspielen. Osterhofen mit stabiler Abwehr, ließ spielerisch aber noch Luft nach Oben. Eine echte Chance durch Elias Höng stand am Ende der ersten Halbzeit zu Buche. Lukas Groll im Deggendorfer Tor war seinem Team wie immer ein exzellenter Rückhalt und vereitelt die Chance. Im im Großen und Ganzen neutralisierten sich die beiden Teams.

Halbzeit zwei begann mit einem Paukenschlag, Deggendorf vertändelt in der Abwehr den Ball und Ashour Abraham läßt sich nicht lange bitten und versenkt zur 1:0 Führung für die Gäste. Bereits ab der 56. Spielminute wurde auf beiden Seiten gewechselt. Für Osterhofen kam Samuel Höng für Armin Mesic; bei Deggendorf nach 60. Minuten: Nico Tavcar für Marlon Nicklas und Matthias Schäfer für Elias Zach.

Osterhofen jetzt viel präsenter auf den Platz, erarbeitete sich eine Chance nach der anderen. Alleinstehend vor Lukas Groll vergaben Samuel Höng wie auch Ashour Abraham. Deggendorf jetzt mächtig unter Druck. Aber wie sagt man so schön: wer vorne die Dinger nicht macht… Und genau so sollte es kommen. Arian Spahiu verwandelte einen berechtigten Elfmeter für die Heimelf nach einem Konter zum 1:1 Ausgleich. Das Spiel jetzt auf Messers Schneide, Deggendorf war wieder im Spiel, die besseren Chancen jedoch weiterhin für die Osterhofener Gäste.

Kilian Grabolle hatte in der 86. Spielminute dann die große Chance Osterhofen zum Sieg zu schießen. Doch er scheiterte per Elfmeter an Lukas Groll. Das wars dann für die reguläre Spielzeit. Elferschießen war zur Entscheidungsfindung angesagt: Grabolle, E. Höng, Abraham, T. Lemberger trafen für Osterhofen, L. Groll, J. Matic, Mammadov für Deggendorf. Als vierter Schütze für die Heimelf scheitert Robin Zellner an Osterhofens Schlußmann Paul Scheungrab und Darius Ciocan verwandelt zum Sieg für seine Farben.

Darius Ciocan verwandelt zum Sieg für seine Farben

Die zweite Halbzeit war ein gelungener Test beider Mannschaften für den Saisonbeginn in der nächsten Woche. Deggendorf muss zur SpVgg Lam – Osterhofen nach Roding.


mehr DEG-SPORT Berichte

Ein Abschied ohne Punkte für Deggendorfs Handballer

Klaus Meinberger wird nicht länger als Trainer der Mannschaft fungieren.

SSG Metten gewinnt letztes Spiel der Saison

Mit Platz sechs verfehlte man zwar das Saisonziel, jedoch hat man mit plus 72 Treffern das zweitbeste Torverhältnis der Liga.

U12 kämpft in der Förderliga-Gold um Punkte

Wichtig ist zu sehen, dass man mit den besten U12-Mannschaften Ostbayerns mithalten kann, dass es aber auch noch einige Verbesserungspotentiale gibt, um die Defensive stabiler und die Offensive wuchtiger und torgefährlicher zu machen.

HCD: Letztes Schaulaufen für die Fans

Im letzten Spiel der Platzierungsrunde will der HC Deggendorf den Zuschauern nochmal etwas bieten.

SSG Metten beschließt Saison in der Hopfenmetropole

Wie Coach Steininger bereits vor dem vorletzten Saison-Spiel gegen den TMV Pfaffenhofen angekündigt hatte, setzt Metten auch gegen Mainburg die Testphase für die kommende Saison fort.

Pflanz grüßen von Tabellenplatz 2

Spaichingen war zwar bis zuletzt bissig und willensstark, aber am Ende gehen diese drei Punkte voll in Ordnung.

SpVgg GW U14 wieder Tabellenführer

Die Grün Weißen ließen den Gästen aus Burghausen keine Chance und gewannen mit 7:1.

Mettens Handballer verlieren in Pfaffenhofen

Nun heißt es zum Saisonabschluss in Mainburg nochmals alle Kräfte zu mobilisieren, um zumindest noch einen Platz in der Tabelle aufholen zu können.

SSG-Handballer weiterhin mit Verjüngungskur

Bereits nach dem Burghausen-Spiel hatte Steininger angedeutet, dass er mit Blick auf die neue Saison den Nachwuchs konkret in seine Planungen miteinbeziehen wolle

SpVgg GW: U15 qualifiziert sich für Cordial Cup 2024

Jetzt geht es am Pfingstwochenende zum stark besetzten Cordial Cup nach Tirol, wo man die Großen wie den FC Bayern München, den FSV Mainz 05 oder den FC Red Bull Salzburg ärgern möchte.

Deggendorfs U14 gewinnt auch den SOCCA-CUP am Lago Di Garda

Mit dem Schlusspfiff viel noch das letzte Tor, das 13:0. Was für ein Kraftakt, der gleichzeitig auch den Turniersieg bedeutete.