spot_img
spot_img

Nach einem Vierteljahr Pause: Auswärtssieg für SSG-Damen


TSV Mainburg mit 18:15 besiegt – Sprung auf Platz 4 in der Handball-Oberliga

Anzeige

Metten – Die Freude war groß: Nach fast dreieinhalb Monaten endlich wieder richtig Handball spielen. Die Oberliga-Damen der SSG Metten genossen es und holten gleich zwei Punkte im Auswärts-Match beim TSV 1861Mainburg: 18:15 hieß es nach holprigem Start am Schluß für die Klosterinnen.


Das Trainer-Duo Kerstin Scheichenzuber und Sebastian Klima war pandemiebedingt mit einem nur zehnköpfigen Kader in die Hopfenmetropole gereist und konnte gleich mit einer Überraschung aufwarten: Mettens langjährige und verdiente Keeperin Vanessa Riedl hat den Kasten verlassen, zwischenzeitlich ihren Coach Sebastian Klima geheiratet und spielte in Mainburg erstmals als Feldspielerin Vanessa Klima am Kreis.

spielte in Mainburg erstmals als Feldspielerin: Vanessa Klima

Die Personalie sollte eigentlich die SSG-Damen motivieren, tat es aber anfangs nicht. Die Gäste kamen nicht ins gewohnt überlegte Spiel, versiebten Chance für Chance und prallten dabei ein ums andere Mal an der gut arbeitenden Mainburger 5:1-Deckung ab. Folge: Die Hopfenstäderinnen als abis dahin heimschwache Tabellenvorletzte zogen plötzlich auf 6:3 davon.


Noch vor dem Halbzeitpfiff erinnerten sich die Klosterinnen vor allem ihrer Kampfstärke und kamen auf 6:8 heran. Beim Pausentee dann ernste Worte des Trainer-Gespanns mit der klarer Ansage: „Wir holen die zwei Punkte !“ Nach Wiederanpfiff dauerte es noch, bis der Mettener Handball-Turbo endlich zündete. Über den Ausgleich zum 15:15 in der 56. Minute durch Milena Niewöhner markierte ausgerechnet Vanessa Klima, die auf ihrer neuen Position mit drei Toren einen schönen Einstand feiern konnte, den Siegtreffer zum 18:15.

Jubel über Auswärtssieg: Nach über drei Monaten Spielpause in der Oberliga feiern Mettens Handball-Damen ihren 18:15-Sieg über den TSV Mainburg zusammen mit ihren Trainern Kerstin Scheichenzuber und Sebastian Klima (hinten rechts in Grün). Foto SSG Metten


Metten rückt mit diesem Erfolg auf Tabellenplatz vier vor und kann sich jetzt mit ausreichend Rückenwind und Ruhe auf das schwere Heimspiel gegen die SpVgg Altenerding in 14 Tagen vorbereiten.

Für die SSG spielten:
Tor: Viktoria Höfer; Feld: Klima, Gäck, Staudinger, Baumann, Steininger, Klein, Baillot, Venus, Niewöhner.
Die Tore warfen: Vanessa Klima (3 Tore), Paula Gäck (2), Manuela Staudinger (1), Alexandra Baumann (4/ davon zwei verwandelte 7-Meter Strafwürfe), Lena Steininger (2/2), Cornelia Klein (2), Milena Niewöhner (4).

Bericht: Peter Dermühl

spot_img

Ältere Berichte

Niederalteichs U19 holt den Meistertitel

Das A-Junioren Entscheidungsspiel zwischen den punktgleichen Kontrahenten aus Niederalteich und Ergolding um die U19 Meisterschaft, da beide Teams mit 47 Punkten die Saison beendet hatten. Zahlreiche Zuschauer fanden sich am vergangenen Samstag auf dem Sportplatz...

100 Jahre SpVgg Plattling – TSV 1860 München

TSV 1860 München - die Löwen in Plattling Ein großes Fest sollte es werden, das hundertjährige Vereinsjubiläum der SpVgg Plattling. Und das wurde es auch. Denn der Münchner Traditonsverein TSV 1860 München liess sich nicht...

Unsere Talente – Julian Bergbauer

Als großes Talent in der Inline-Skaterhockey Szene wird er gehandelt. Sichtung Nationalmannschaft: Im Februar 2019 machte sich der Juniorenstürmer #97 Julian Bergbauer auf den Weg nach Krefeld um dort am Samstag bei dem Sichtungslehrgang...

Unsere Talente – Stefanie Neuert

DEGSPORT stellt immer wieder mal junge Talente aus der Region vor. Als großes Talent rund um den DSC wird Stefanie Neuert gehandelt, aber auch bayernweit und international hat sie schon für Furore gesorgt. Die 18-jährige Nachwuchstorhüterin...

Stefanie Neuert im Sportlerportrait

Talente aus unserer Region
spot_img

Ältere Berichte

Versprechen eingelöst – Frank Reichl läuft 160 Kilometer in rund 27 Stunden

"Es ist schon Wahnsinn, welch großartige Unterstützung ich bei all meinen Aktionen erleben darf", so Frank Reichl.

Die Atzen aus Irlbach holen sich den Pokal

Der SV Pankofen hat wieder Hobby-und Betriebsmannschaften zur Stadtmeisterschaft eingeladen.

LV Deggendorf-Mitglieder bezwingen INNRUN in Passau

Alle LVler erreichten ohne größere Blessuren (leichte Abschürfungen gab es schon, aber das gehört dazu) glücklich das Ziel.

Paukenschlag bei den Handballern – freiwilliger Abstieg des HCD

Der unumgängliche Umbruch steht an - vom freiwilligen Abstieg und dem neuen Trainergespann.

Erfolgreicher Benefiztag des SV Lalling

Knapp 26.000 Euro fürs Herzzentrum München gesammelt.