Anzeige<

DEGSPORT stellt immer wieder mal junge Talente aus der Region vor.

MARCEL MÜLLER – Kapitän und Führungsspieler der Spvgg Niederalteich U19 Mannschaft.

Niederalteich Junioren: Marcel Müller

Seine Teamkameraden nennen ihn nach so manchem Spiel schon mal Fussball-Gott. Auf alle Fälle ist er ein absoluter Torgarant. Letzte Saison in der U19 Bezirksoberliga in 18 Spielen 25 Tore. Diese Saison in der Landesliga in 14 Spielen 12 Tore. Und auch bei den Senioren in der Kreisliga Straubing hat er in 5 Spielen bereits 3 mal getroffen.

Kurzer Rückblick: Es war das Jahr 2017, die B-Junioren der Spvgg Niederalteich standen im Relegationsspiel um den Aufstieg in die U17-Landesliga gegen die Spvgg Bayreuth. Zwei mal lagen die Jungs bereits in Front und mußten jedes mal das Unentschieden hinnehmen. Also kam was kommen mußte, das Relegationsspiel mußte nach Elfmeterschießen entschieden werden. Ausgerechnet Marcel Müller war es, der Torjäger der Niederalteicher war der Fehlschütze warum es am Ende nicht zum Aufstieg reichen sollte.

Anzeige<

Ein Jahr später sollten die Jungs (nun in der A-Jugend) wieder im Finalspiel um den Aufstieg stehen. Das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft in der U19-Bezirksoberliga und den Aufstieg in die Landesliga wurde in Zeholfing ausgespielt. Der Gegner aus Ergolding dominierte das Spiel, doch nur einer traf ins Netz – Marcel Müller. 400 Zuschauer vor Ort sahen Marcel Müller nach 14 Minuten jubeln: Das Tor war sein 28. Saisontreffer.

Der Aufstieg war besiegelt, ganz Niederalteich war im Freudentaumel und jubelten mit ihrem Gold-Schützen.


10 Fragen an Marcel…

Seit wann stehst du am Fussballplatz?

Ich hab mit 5 Jahren angefangen Fußball zu spielen.

Wie bist du nach Niederalteich gekommen?

In der D-Jugend hat mich Tobi Stadler (Anm. der Red. ehemaliger Trainer und jetzt sportlicher Leiter in Niederalteich) der auch nicht weit von mir entfernt wohnt nach Niederalteich geholt. Seitdem bin ich glücklich dort und fühle mich sehr wohl.

Hast du jemanden, der sich in deiner Entwicklung besonders hervorgetan hat?

An dieser Stelle muss ich auch wieder Tobi Stadler ins Spiel bringen, der mir sehr viel gelernt hat und unter dem ich mich meines Erachtens als Spieler und als Mensch positiv entwickelt habe.

Was war bisher dein sportliches Highlight?

Das war sicherlich der Aufstieg in die Landesliga in der letzten Saison. Das war wirklich ein einzigartiges Erlebnis, an das ich mich sicherlich auch in einigen Jahren noch gern erinnere.

Gab es auch schon Enttäuschungen?

Im Fußball gibt es immer wieder Höhen und Tiefen. Das gehört nun mal dazu. Meiner Meinung nach sind Enttäuschungen aber auch wichtige Momente eines jeden Sportlers oder einer Mannschaft. Man muss in solchen Momenten noch enger zusammenrücken.

Du trainierst schon länger mit der ersten Mannschaft. Wie sind da die Eindrücke für euch jungen Spieler?

Es ist ein gutes Gefühl mit erfahrenen Spielern zu trainieren. Oftmals kann man sich wirklich was abschauen und somit auch viel lernen. Es war anfangs ein komisches Gefühl nicht nur mit Gleichaltrigen zu spielen aber im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass es mir wirklich sehr viel Spaß macht und wir jungen Spieler denke ich auch gut mithalten können.

Der Aufstieg als Bezirksoberliga-Meister letztes Jahr war….?

Der Wahnsinn!!!

Wie stark ist diese Landesliga aus deiner Sicht?

Eine Liga, in der sich sehr gute und disziplinierte Mannschaften messen. Viele Teams sind schwer einzuschätzen. Es könnte jeder Zeit passieren dass eine Mannschaft aus dem oberen Tabellenabschnitt Punkte bei einer vermeintlich schwächeren Mannschaft liegen lässt.

Zuletzt habt ihr das Derby gegen Deggendorf gewonnen? Ein besonderes Erlebnis?

Natürlich war der Sieg enorm wichtig und auch ein schönes Erlebnis. Derbys sind ja immer was besonderes. Unsere Mannschaft war an diesem Tag besonders fokussiert und heiss auf dieses Spiel. Uns war jedoch unmittelbar nach dem Spiel klar, dass wir jetzt wieder auf die nächste Partie blicken müssen.

Was wäre dein sportlicher Traum?

Ich denke jeder Fußballer hat als Kind davon geträumt Fußballprofi zu werden. Ich versuche natürlich alles aus mir raus zu holen. Mein Traum wäre es meine Karriere so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Gibt es jemanden der dich persönlich besonders beeindruckt hat?

Ich schaue mir sehr viel von Robert Lewandowski ab. Er ist mein absolutes Idol und meiner Meinung nach einer der komplettesten Stürmer aller Zeiten.

Danke für`s Interview Marcel, und weiterhin alles Gute!

Das Interview führte Harry Rindler

Mittlerweile hat Marcel einen Karriersprung gemacht und stürmt in seiner ersten Saison im Herrenbereich in der Landesliga Mitte für den TSV Seebach.