spot_img

LV Deggendorf mit starker Beteiligung bei der Challenge Roth

LV Deggendorf mit starker Beteiligung bei der Challenge Roth

spot_img
spot_img

Nach monatelanger Vorbereitung war es am 03. Juli 2022 endlich so weit: der DATEV Challenge Roth, das größte und populärste Triathlon Langdistanzennen der Welt, ging in eine neue Runde. An der Veranstaltung nahmen etwa 3.200 Einzelstarter und 500 Staffeln aus zahlreichen Nationen teil. Endlich war es coronabedingt auch wieder erlaubt, als Zuschauer an der Strecke zu stehen und die Sportler anzufeuern. So galt es für die Athleten vor 250.000 Zuschauern und einer wahnsinnig guten Stimmung zu zeigen, was in ihnen steckt.

Unter ihnen mit Wolfgang Scheingraber, Martin Kempinger, David Jocham, Thomas Mader, Ludwig Jungmayer und Stefan Neppl auch sechs Athleten des Laufverein Deggendorf sowie Maxime Chiris, der als Schwimmer für die Staffel „Ein Team – Ein Gedanke – Ein Ziel“ startete.

In Roth werden zuerst 3,8 km geschwommen, dann 180 km geradelt und im Anschluss folgt noch ein Marathonlauf über 42,195 km.

Bei strahlendem Sonnenschein und heißen 32°C Grad erfolgte am frühen Morgen der Start am Wettkampftag. Als erstes kamen die Profis dran, danach wurden die Athleten blockweise in das Wasser des Main-Donau-Kanales geschickt.

Anschließend ging es auf die sehr abwechslungsreiche Radstrecke, auf der auch 1.200 Höhenmeter zu bewältigen waren und durch viele Ortschaften führte. Dabei wurden die Teilnehmer von den zehntausenden Zuschauern lautstark angefeuert. Vor allem am sogenannten Solarer Berg fuhren die Athleten durch eine von Zuschauern gebildete schmale Gasse und die lautstarken Anfeuerungsrufe trugen die Fahrer förmlich über den Berg. Was für ein Erlebnis!

David Jocham

Zum Schluss erfolgte der Wechsel auf die Marathon-Laufstrecke, die entlang des Main-Donau-Kanales als Wendepunktstrecke führte. Große Teile der Schotterstrecke wiesen lange Geraden ohne Schatten auf, was sich wegen der hohen Temperaturen als sehr nachteilig erwies. Das Laufen entwickelte sich zu einer  Herausforderung im Kampf gegen die Uhr und vor allem gegen sich selbst. Da war besonders wichtig, seinen Körper an den zahlreichen Verpflegungsstellen zu kühlen, genügend Flüssigkeit und Nahrung aufzunehmen, um nicht zu dehydrieren und einen Hitzeschock zu bekommen.

Die Starter des LV zeigten großen Kampfgeist und erreichten in sehr guten Zeiten das Ziel.

Thomas Mader kam als erster des LV nach 10:17:38 Std. im Ziel an, Martin Kempinger erreichte nach 10:39:12 Std. die Ziellinie, dicht gefolgt von Wolfgang Scheingraber (10:41:10 Std.), der ärgerlicherweise auf der Strecke zwei Reifenplatzer zu verzeichnen hatte, sich jedoch von seinem Ziel dadurch nicht abbringen ließ. Nach 12:14:13 Std. beendete David Jocham den Wettkampf, Stefan Neppl finishte in 12:16:50 Std. und Ludwig Jungmayer überquerte die Ziellinie nach 15:20:35 Std.

Maxime Chiris, der in einer Staffel startete, stieg nach 3,8 km Schwimmdistanz bereits nach 00:57:48h wieder aus dem Wasser.

Eine großartige Leistung unserer sieben LV Mitglieder, auf die sie besonders stolz sein können!

Auch in diesem Jahr bot der Veranstalter wieder eine perfekte Organisation und das Publikum sorgte entlang aller Strecken für unvergleichliche und einzigartige Stimmung, weshalb der ein oder andere LV-ler gewiss auch wieder im kommenden Jahr bei der Challenge Roth starten wird.

mehr Berichte

Sportlerportrait

spot_img
spot_img

mehr DEGSPORT Berichte

Revanche geglückt – HCD gewinnt in Pfarrkirchen

Erneut eine geschlossene Teamleistung der Deggendorfer die mit dem dritten Sieg in Folge ihre Serie ausbauen.

Tabellenführer zu stark für die SSG Damen

Schon die letzten beiden Heimspiele hatten die Mettener Damen gegen die Manchingerinnen verloren. Obwohl Manching schon länger mit einem Spielerinnenschwund klarkommen mußte, fühlten sie...

SSG Herren II kämpfen bis zum Schluss und bezwingen Croatia Geiselhöring

Eine bemerkenswerte kämpferische Leistung die zum Erfolg führt.

HCD gegen Pfarrkirchen auf Wiedergutmachung aus 

Spätestens seit dem Hinspiel sollten die Deggendorfer also gewarnt sein.

SSG Metten Heimspiel-Wochenende – Oberliga-Herren mit Advent-Präsent?

Am Samstag ab 15 Uhr spielen Herren II anschließend die Herren I und um 19 Uhr die Damen.

SSG Metten Damen II

Das letzte Spiel der 2. Damenmannschaft in diesem Jahr und zugleich das erste der Rückrunde ist wieder das Derby, diesmal in Deggendorf. Das Spiel ist am 10. Dezember um 14:00 Uhr.“

Rote Karte treibt SSG-Damen zum Auswärtssieg

Bis auf ein paar wenige Blackouts haben wir ein gutes Spiel abgeliefert.

TSV Plattling: Volleyball Damen

Die Plattlinger Damen hätten es sich viel leichter machen können. Am Ende zählt der Sieg und die Punkte!

FC Deggendorf holt sich Edward Hinz

Nach der Vorstandswahl im Sommer hat der neue Abteilungsleiter Karl-Heinrich Stern einiges mit dem FC Deggendorf vor.

SSG Oberliga-Damen gastieren bei der TuS Pfarrkirchen

Freunde des Nachwuchs-Handballs werden am Samstag um 16 Uhr in der St. Benedikt-Sporthalle auf ihre Kosten kommen.

SpVgg GW U13 – Abwärtstrend gestoppt

Am Ende gewann die Deggendorfer U13 dieses Turnier souverän mit 7 Punkten vor Traunstein mit 4 Punkten, Gundelfingen mit 3 Punkten und Freiham mit 1 Punkt.

Unsere Kooperations-Partner in der Region:

spot_img
spot_img
spot_img

aus unserem Archiv