U15 – Bayernliga

Deggendorfer U15 mit Remis

1:1 stand es am Ende der Partie zwischen dem SC Unterpfaffenhofen und der U15 der SpVgg GW Deggendorf. 

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte war Deggendorf feldüberlegen und verbuchte die besseren Torchancen. Erste setzte Pönn einen Kopfball nur knapp neben das Tor, dann scheiterte er mit einem herrlichen Heber am herauslaufenden Gästekeeper. 

Im zweiten Abschnitt war es ein Spiel auf ein Tor. Als Egresits nach einem Eckball zur Stelle war und zum 1:0 vollstreckte, sah alles nach einem Sieg für die Deggendorfer Jungs aus. 

Mit der letzten Aktion im Spiel kamen die Gastgeber durch einen Freistoß zum glücklichen aber nicht unverdienten Ausgleich. 

Nächstes Spiel findet am Samstag zu Hause gegen den 1.FC Passau statt. Anstoß ist um 14 Uhr


U13 – Kreisliga Straubing

SpVgg GW U12 – Die jungen Wilden stürmen die Lallinger Festung

SpVgg GW Deggendorf U12


Am gestrigen Freitag war den Kids der U12 von GW Deggendorf die Anspannung anzumerken. Die ansonsten so Coolen waren an diesem Abend absolut konzentriert, fokussiert, manche sogar nervös. Das vorentscheidende Duell gegen die bärenstarke U13 von Lalling stand auf dem Programm. Das Spitzenspiel hielt zu Beginn auch das, was es versprach. Die Taktik der Lallinger war es, die jungen Wilden kommen zu lassen, um dann ganz schnell, fast schon überfallartig über die Flügel die Deggendorfer zu überrumpeln.
Doch die U12 lies dies kaum zu. Nach den ersten 30 Minuten erkämpften sich die Jungen Wilden zwar hohe Ballbesitzanteile von geschätzt 70 Prozent, konnten sich aber nur sehr wenige Torchancen erspielen. Die Gastgeber verteidigten Ihre Festung mit Leidenschaft und großem Geschick. 0 zu 0 hieß es nach 30 Minuten.


In der Kabine war aber sofort zu spüren, dass die Jungs aus der Kreisstadt absolut heiß waren undunbedingt auch diese Hürde nehmen wollten. Die Motivation und der Siegeswille waren richtig spür- und greifbar. Dementsprechend begannen Sie auch die 2. Halbzeit sofort extrem druckvoll. 2 Minuten danach wurde die U12 nach einem absolut sehenswerten Dribbling mit dem 0:1 erlöst. Doch die Grün Weißen waren hungrig nach mehr. Die Angriffe wurden zielstrebiger und noch dynamischer. Am Ende war die Lallinger Festung für die Gastgeber nicht zu halten. Das 0:3 war aus deren Sicht zum Schluß auch absolut verdient.

Nach dem Schlußpfiff fielen bei den Jungen Wilden aus Deggendorf alle Dämme. Sie feierten mit Ihren Eltern auf dem Platz, in der Kabine und auch danach noch mit den Gastgebern. Sie sind ganz nahe dran am Meistertitel der Kreisliga Straubing.


Foto: Verein

Sollte Lalling am Mittwoch gegen den VfB Straubing nicht verlieren, dann ist der Meistertitel den Kreisstädtern nicht mehr zu nehmen. Und wenn doch, dann muss die U12 am Freitag um 18.00 Uhr in Deggendorf gegen Osterhofen gewinnen, um sich den Meistertitel zu sichern. Egal wie, die Jungen Wilden wollen auf alle Fälle Ihren ersten Titel einfahren. Und bei der Mentalität und dem Siegeswillen ist es dem Team von Martin Pinzl und Marco Müller auch absolut zuzutrauen.

Doch der Sieg gegen Lalling war noch nicht alles an diesem Wochenende. Am Sonntag stand auch noch ein Turnier im Rahmen der U12-Förderliga der 18 Nachwuchsleistungszentren Bayerns in Deggendorf auf dem Programm. Und auch hier konnten sich die Jungen Wilden gegen die starken Teams aus Traunstein (4:2) und Gundelfingen (3:1) behaupten und gewannen diesen Vergleich mit der vollen Punktezahl.

Anzeige