spot_img

HCD gegen Pfarrkirchen auf Wiedergutmachung aus 

HCD gegen Pfarrkirchen auf Wiedergutmachung aus 

spot_img
spot_img

Revanche im Rottal

Manche reiben sich wohl bei dem Blick auf die kommende Partie des Handballclubs Deggendorf verwundert die Augen. „Gegen die haben wir doch erst gespielt!?“ Ganz richtig. Vor nicht allzu langer Zeit, um genauer zu sein vor fünf Wochen, empfing man den TuS Pfarrkirchen in eigener Halle. Das Ergebnis war damals eins für die Kategorie „lieber schnell abhaken“. 

Denn damals gingen die Deggendorfer gestärkt von einem Sieg in der Vorwoche als Favorit in das Spiel gegen die TuS, dir damals auf dem letzten Tabellenplatz noch keinen Punkt gesehen hatte. Nach einem guten Start in das Match, wurden die jungen Deggendorfer um Trainer Klaus Meinberger schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Teilweise ohne jegliche Chsnce wurde man zeitweise vor eigenem Publikum vorgeführt und verlor völlig zurecht mit 21:28. Ein herber Schlag für die ambitionierten Donaustädter, die dieses Debakel zunächst einmal aufarbeiten mussten. 

HC Deggendorf : TUS Pfarrkirchen

Doch in den besagten fünf Wochen ist viel passiert. Der HC arbeitete hart, belohnte sich in der Zwischenzeit mit zwei Siegen gegen die favorisierten Burghausener und Landshuter. Die Ausgangslage erscheint zunächst also ähnlich, jedoch ist die Stimmung in der Mannschaft eine ganz andere. Zudem schaut es auch personell etwas anders aus als im Vorspiel. Mit Helber und Stubhahn sind zwei wichtige Pfeiler der letzten Partie wieder mit am Start und unterstützen vor Allem die Defensive, die beim Hinspiel ordentlich wackelte. Ebenso sind Erwin Tropmann und Emil Baumann wieder mit von der Partie, die zuletzt aus gesundheitlichen Gründen fehlten. Nach wie vor verzichten muss Meinberger auf Roth, Detlaf und Gasz. Ein trotzdem stabiler und erneut rappelvoller Kader reist am Sonntag nach Pfarrkirchen und will nun Revanche. 

Verhindern wollen das erneut Spielertrainer Jens Tartler und Co. Seine seit Jahren eingespielte Truppe ist seit jeher ein unangenehmer Gegner, der mit allen Wassern gewaschen ist. Spätestens seit dem Hinspiel sollten die Deggendorfer also gewarnt sein. Spielbeginn ist um 13:15 Uhr. 

Für Deggendorf spielen voraussichtlich: (Tor) Eberhardt, Blöchinger (Feld) Baumann, Grill, Czisch, Meiser, Heuer, Zaglauer, Thanner, Buchner, Helber, Lotos, Tropmann, Stubhahn, Pascha und Tiefensee.

mehr Berichte

Sportlerportrait

spot_img
spot_img

mehr DEGSPORT Berichte

Die SSG Damen feiern einen nie gefährdeten Heimsieg gegen Mainburg

Am Ende stand ein 21: 15 auf der Anzeigentafel in der St. Benedikt Halle zu Metten!

!!! HCD HEIMSPIELE ABGESAGT !!!

Das Vorspiel bestreitet am Samstag bereits um 16:00 Uhr die männliche B-Jugend.

Am Wochenende wieder Handball-Fieber in Metten

Sieben Teams gehen am Wochenende in der St. Benedikt-Sporthalle  auf Punktejagd.

Die U13 von Grün-Weiß holt sich Platz 3 bei der Niederbayerischen Hallenmeisterschaft

Auch wenn die unglückliche Habfinalniederlage schmerzt, dominiert doch der Stolz auf Platz 3 von 198 Teams.

SSG-Handballer scheitern in Dachau an sich selbst – Damen gewinnen

29:36-Niederlage gegen Tabellenführer ASV – Damen auswärts erfolgreich.

SSG-Handballer planen Favoritensturz

Auswärts im Einsatz sind auch die Damen- und Herren-Reserven sowie drei Jugendteams.

Volles Haus beim 8. Globus-Cup des SV Pankofen

Das anschließende Finale konnte dann auch das halten, was man von einem Finale erhofft.

Mettener Handball feiert Kantersiege

Ein begeistertes Mettener Publikum sah in der 2. Hälfte weiterhin hochmotivierte Klosterer.

SSG Damen zerlegen TSV Schleißheim II

25:6 hieß es am Schluss für die danach lange vom begeisterten Publikum umjubelten SSG-Damen.

Unsere Kooperations-Partner in der Region:

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

aus unserem Archiv