HCD erwartet im Kampf um die Endplatzierung ASV Dachau II

HCD erwartet im Kampf um die Endplatzierung ASV Dachau II

spot_img

SPIEL IST ABGESAGT !!!

Das Handball-Spiel des HC Deggendorf am kommenden Sonntag wurde gerade kurzfristig vom Gegner abgesagt. Es wird kein Nachholspiel geben.


Start in die Platzierungsrunde

Die reguläre Saison steht in den Büchern, die Platzierungsrunde startet. Bereits wie im letzten Jahr wurde die Bezirksliga Altbayern in zwei Gruppen aufgeteilt. Dabei bestritt der HC Deggendorf seine Saisonspiele in der Ost-Gruppe und konnte dabei am Ende den vierten Tabellenplatz für sich beanspruchen. Nun geht es in der Endrunde darum, zusammen mit dem Tabellendritten aus der eigenen Liga, gegen die gleichplatzierten aus der West-Liga die Endplatzierung auszuspielen. Hier erwartet der HC dann den ASV Dachau II, sowie die SG Moosburg. Es werden dabei jeweils ein Hin- und ein Rückspiel ausgetragen. 

Zunächst haben die Deggendorfer das Heimrecht um erwarten am kommenden Sonntag um 18:00 Uhr den ASV Dachau II in der Comenius Halle.

Michel Poek ist wieder mit dabei

Klar geht es letztlich „nur“ um das ausspielen der Platzierung. Alle Teams dieser Endrunde haben weder etwas mit dem Aufstieg, noch mit dem Abstieg zu tun. Vielmehr geht es nochmal darum, gegen einen bis dato unbekannten Gegner nochmals sein Können zu beweisen und die Saison erfolgreich zu Ende zu spielen. 

Weniger erfolgreich war nämlich der Abschluss der regulären Saison. Mit dem TV Eggenfelden und der TG Landshut II hatte man den Dritt- und Zweitplatzierten vor der Brust und hätte sich nochmal in den Bereich der Aufstiegsrunde schieben können. Leider reichte es am Ende in beiden Fällen nicht für Punkte. Nun wollen die HCler zumindest ein versöhnliches Ende zum Saisonabschluss.

Wie bereits erwähnt, wartet mit den Dachauern eine Unbekannte auf den HC. Der ASV schloss die Liga im Westen ebenfalls auf Platz 4 ab, konnte zuletzt noch klare Siege gegen die Teams im Tabellenkeller einfahren. Es bleibt also abzuwarten, was aus die Deggendorfer zukommen wird. 

In den eigenen Reihen hat man nochmals jegliches Personal mobilisiert. Neben allen tschechischen Legionären, sind auch die Deggendorfer Dauerbrenner um Poek, Lotos und Roth mit an Board. Es wird letztlich wieder auf eine stabile Abwehrarbeit und auf die technischen Fehler in den eigenen Reihen ankommen. Sofern man diese beiden Puzzlestücke unter Kontrolle bringen kann, sollte eine Punktgewinn zum Start in die Nachsaison nichts mehr im Wege stehen.

Für Deggendorf spielen voraussichtlich: (Tor) Eberhardt, Blöchinger, (Feld), Baumann, Buchner, Gasz, Heuer, Lotos, Meiser, Mily, Poek, Mandaus, Rendl, Roth und Zaglauer.

Ebenso am Sonntag muss die männliche D-Jugend am Sonntag wieder ran. In einem kleinen Spieltag reist man nach Straubing und trifft dort auf die Gastgeber aus Straubing und die SSG Metten. 

mehr DEG-SPORT Berichte

Ein Abschied ohne Punkte für Deggendorfs Handballer

Klaus Meinberger wird nicht länger als Trainer der Mannschaft fungieren.

SSG Metten gewinnt letztes Spiel der Saison

Mit Platz sechs verfehlte man zwar das Saisonziel, jedoch hat man mit plus 72 Treffern das zweitbeste Torverhältnis der Liga.

U12 kämpft in der Förderliga-Gold um Punkte

Wichtig ist zu sehen, dass man mit den besten U12-Mannschaften Ostbayerns mithalten kann, dass es aber auch noch einige Verbesserungspotentiale gibt, um die Defensive stabiler und die Offensive wuchtiger und torgefährlicher zu machen.

HCD: Letztes Schaulaufen für die Fans

Im letzten Spiel der Platzierungsrunde will der HC Deggendorf den Zuschauern nochmal etwas bieten.

SSG Metten beschließt Saison in der Hopfenmetropole

Wie Coach Steininger bereits vor dem vorletzten Saison-Spiel gegen den TMV Pfaffenhofen angekündigt hatte, setzt Metten auch gegen Mainburg die Testphase für die kommende Saison fort.

Pflanz grüßen von Tabellenplatz 2

Spaichingen war zwar bis zuletzt bissig und willensstark, aber am Ende gehen diese drei Punkte voll in Ordnung.

SpVgg GW U14 wieder Tabellenführer

Die Grün Weißen ließen den Gästen aus Burghausen keine Chance und gewannen mit 7:1.

Mettens Handballer verlieren in Pfaffenhofen

Nun heißt es zum Saisonabschluss in Mainburg nochmals alle Kräfte zu mobilisieren, um zumindest noch einen Platz in der Tabelle aufholen zu können.

SSG-Handballer weiterhin mit Verjüngungskur

Bereits nach dem Burghausen-Spiel hatte Steininger angedeutet, dass er mit Blick auf die neue Saison den Nachwuchs konkret in seine Planungen miteinbeziehen wolle

SpVgg GW: U15 qualifiziert sich für Cordial Cup 2024

Jetzt geht es am Pfingstwochenende zum stark besetzten Cordial Cup nach Tirol, wo man die Großen wie den FC Bayern München, den FSV Mainz 05 oder den FC Red Bull Salzburg ärgern möchte.

Deggendorfs U14 gewinnt auch den SOCCA-CUP am Lago Di Garda

Mit dem Schlusspfiff viel noch das letzte Tor, das 13:0. Was für ein Kraftakt, der gleichzeitig auch den Turniersieg bedeutete.