spot_img
spot_img

Handballkrimi zwischen Deggendorf und Metten

Der „Tatort“ im Handballsport von Niederbayern:

Anzeige

Das Lokalderby am 13. November: Der HC Deggendorf und die SSG Metten – Damen auswärts gegen SSV Schrobenhausen

Metten – Es ist kaum zu glauben: Erst dreimal sind die Oberliga-Herrenteams der SSG Metten und des HC Deggendorf im Lokal-Derby aufeinandergetroffen. Der Grund: Bisher haben  Auf- und Abstieg der beiden Kontrahenten und die Corona-Pandemie für dieses schmale Programm gesorgt. Das aber macht das Derby-Geschehen umso spannender. Am Samstag, dem 13. November, um 18 Uhr steigt also der junge Klassiker Nummero vier in der Turnhalle des Comenius-Gymnasiums in der Kreisstadt.

Das gibt es mit Sicherheit zumindest in Niederbayern nicht noch einmal, dass zwei Vereine entstehungsgeschichtlich derart ineineinander verwoben sind wie der HC und die SSG. Als Grün-Weiß Deggendorf waren die Handballer in der Kreisstadt gestartet und bereits von Anfang an kam kundiges und spielerisch effektives Personal aus dem Klosterdorf.

Jahre später brachen für beide Vereine jedoch schicksalshaften Zeiten an.

2015/ 2016: Nach einem weniger sportlichen Entscheid am Grünen Tisch des Bayerischen Handballverbandes mußten die Klosterer in die Bezirksliga absteigen. Gleichzeitig ein erster Triumph für die Kreisstädter, die in grauer Vorzeit einmal Landesliga spielten und sich jetzt HC Deggendorf nannten: Man hatte die Bezirksoberliga (BOL) geschafft – und war im Saisonverlauf leider glücklos geblieben.

Saison 2016/2017: Das Karussell dreht sich weiter: Der HC steigt wieder ab, die SSG erneut auf. Die nächste Saison: Erstmals trifft man sich in der BOL und es kommt am 3. November 2018 zum Derby Nummer eins. Dabei steigert sich die Spannung fast ins Unerträgliche:  Auf eigenem Parkett in der Halle des Comenius-Gymnasiums verliert der HC knapp, aber durchaus verdient gegen abgebrühte Mettener mit 16:18.

Am 9. März 2019 kommt es dann zur Revanche in der St. Bendikt-Sporthalle. Die SSG gibt beide Punkte ebenso verdient an hochmotivierte Hcler ab.

Punktspielrunde 2019/2020:  Unter dem Eindruck einer sich weltweit ausbreitenden Seuche namens Corona treffen die beiden Kontrahenten am 11. Januar im nunmehr dritten Lokal-Derby aufeinander. Wie zuvor ist die Spannung enorm hoch:  Trainer- und Spielerwechsel auf beiden Seiten, die Teams also neu gemischt. Souverän fertigen diesmal die Klosterdörfler in einem packenden Match die Kreisstäder mit 25:17 ab.

Dabei bleibts. Ein Rückspiel gibt es wegen Covid-19 nicht. In der Spielrunde 2020/2021 wird die Saison nach dem Spieltag am 17.10.2020 wegen zu hoher Inzidenzwerten abgebrochen. Zu mehr Derbys war es nicht gekommen.

Und nun also endlich das vierte Derby: Deggendorf hat jetzt mit Milan Sedivec einen Trainer, der als tschechischer Nationalspieler und als Coach große Erfolge feiern konnte. Und: Der Pilsener coachte auch Metten, war dort lange Zeit Spielertrainer. Er brachte den langjährigen Landesligisten hinauf in die Bayernliga. Dort blieb man eine Saison lang. Dann fuhr der Aufzug ohne Sedivec wieder abwärts in die sechsten Liga, samt einem kleinen Zwischenhalt in Liga sieben. Zu Landes- und Bayernligazeiten saß schon Milan Junior als hochinteressierter Bub in Metten auf der Tribüne. Heute ist er einer der wichtigsten HC-Spieler.

Milan Sedivec mal Zwei / Sen. und Jun.

Bei den Deggendorfern als Tabellenschlußlicht läuft es im Moment nicht rund, wie sich das der Altinternationale Sedivec wünscht. Und auch in Metten rumpelt es ein wenig im Handballgetriebe, trotz des jüngst errungenen Platz im Mittelfeld der Liga. Und auf beiden Seiten gibt es eine Verletztenliste; die bei der SSG ist allerdings deutlich länger. Sei’s drum: Dieses Lokalderby folgt nach Einschätzung aller Fans nämlich sehr, sehr eigenen Gesetzmäßigkeiten.

Mettens Oberliga-Damen wollen ihren derzeit guten fünten Tabellenplatz auswärts beim oberbayerischen SSV Schrobenhausen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) zumindest verteidigen. Das Trainer-Gespann Kerstin Scheichenzuber/ Sebastian Klima hofft, dass das Team, das zuletzt die HG Ingolstadt II souverän abgefertigt hatte, die gute Form nach der fast vierwöchigen Spielpause auch gegen die Oberbayerinnen auf die Platte bringen kann.

 Peter Dermühl

spot_img

Ältere Berichte

SSG Metten – Die Damen

Das zweite Auswärtsspiel der Saison sollte bei Mettens Oberliga-Damen den Frust wegen der trotz guter Leistung verlorenen Partie beim ASV Dachau tilgen. Gegen die SpVgg Erdweg im Landkreis Dachau war anfangs jedoch zuviel Respekt...

Auftaktniederlage für SSG Damen

Sich so teuer wie möglich verkaufen – das war die Devise für Mettens Oberliga-Damen zum Saisonauftakt beim favorisierten ASV Dachau II. Wie die SSG-Herren so hatten auch die Klosterinnen zum Vorrundenbeginn personellen Aderlass zu beklagen:...

SSG Metten: Damen mit Sehnsucht nach Handball

Saisonstart der Handballerinnen aus Metten.

Oberliga-Damen mit Nervenflattern in die Saison

Klosterinnen nur 16:16-Unentschieden im Heimspiel gegen die SpVgg Erdweg – Ergebnisse der Reserve und der Jugend beim Saisonauftakt Geschrieben von Milena Niewöhner und Der Klosterer Einen holprigen Saisonstart legten vor eigenem Publikum die Mettener Bezirksoberliga-Damen beim...

Mettener Damen mit Heimsieg gegen Ingolstadt

Sie wollten alles wieder gut machen und es sollte bestens gelingen. Am Ende lagen sich Mettens Oberliga-Damen nach dem 29:16-Kantersieg über die Landesliga-Reserve der HG Ingolstadt glückselig in den Armen. In der mit elf...
spot_img

Ältere Berichte

LV Deggendorf-Mitglieder bezwingen INNRUN in Passau

Alle LVler erreichten ohne größere Blessuren (leichte Abschürfungen gab es schon, aber das gehört dazu) glücklich das Ziel.

Paukenschlag bei den Handballern – freiwilliger Abstieg des HCD

Der unumgängliche Umbruch steht an - vom freiwilligen Abstieg und dem neuen Trainergespann.

Erfolgreicher Benefiztag des SV Lalling

Knapp 26.000 Euro fürs Herzzentrum München gesammelt.

Deggendorfer Stadtradeln – ein kleines Update

Vom 17.06. bis 07.07.2022 werden wieder Radkilometer für das Klima und die Fitness gesammelt. Deggendorf radelt wieder und nimmt zum 7. Mal an der Kampagne...

TSV Seebach unterliegt im Testspiel gegen Hauzenberg und gewinnt gegen Künzing

Seebach näherte sich immer mehr dem Gehäuse der Gäste. Griesbeck traf die Kreuzlatte, Waldemar Wagner verpaßte einen Kopfball am kurzen Eck haarscharf.