Stark gekämpft, aber doch Vergebens.

Ohne Erfolg blieben an diesem Wochenende die Deggendorf Dragons. In der Baseball Jugend-Landesliga Mitte (U15). Sie verloren Auswärts im Raiffeisen Stadion gegen die Laufer Wölfe mit 11:1 und 12:11. Die jungen Baseballer der Dragons haben sich auf das Spiel sehr lange
vorbereitet. Man hat gewusst, dass dieses Spiel nicht so einfach wird, da die Laufer Wölfe mehrere Spieler in der Bayern Auswahl haben. Die lange Anfahrt ins Fränkische Land hat auch dazu beigetragen, dass die Deggendorfer nicht gut ins Spiel kamen. Pitcher Filip Slomka und Catcher Samuel Baretto wollte die Laufer Wölfe mit Strikeouts bremsen, was ihnen aber nicht gelang. Die Dragons mussten im ersten Inning drei Punkte zulassen und im zweiten fünf. Die Wölfe standen in der Defensive ausgezeichnet. Die Dragons brachten nur ein Runner über die Homeplate. Die Hausherren punkteten fleißig weiter und stellten das Endergebnis mit 11:1 sicher.

Da die Deggendorfer Dragons neue Spieler vom Passauer Raum bekommen haben, sind jetzt alle einheitlich gekleidet – Foto: Viktorija Schüßler

Das zweite Spiel begann holprig. Catcher Johannes Schüßler hat alles versucht, mit dem noch unerfahrene Pitcher Alexandru Mardari die gegnerischen Batter im Zaum zu halten. Die Deggendorfer Offense hielt recht gut mit, trotzdem waren die Wölfe mit drei Punkten vorne. Dann kam Pitcher Samuel Baretto auf den Wurfhügel und die Aufholjagd begann. Er setzte mit einem ersten Homerun, ein großes Ausrufezeichen. Im nächsten Inning tat es Filip Slomka ihm gleich und donnerte bei Bases loadet den Ball über den Zaun zu einem sogenannten Grand
Slam Homerun. Der Sieg war zum greifen nahe. Aber die Laufer waren cleverer und beendeten das Spiel 12:11 für sich. Die Hoffnung liegt nun auf der zweiten Spielrunde im Herbst, wenn die Deggendorfer den Laufer Wölfe eine Niederlage einbringen wollen.

Bericht: Johannes Schüßler