Ohne Punktverlust empfing die U13 des VfB Straubing die Jungen Wilden aus Deggendorf. Dass es das
erwartet schwere Spiel werden würde, zeigte sich bereits nach 5 Minuten, als die Hausherren in Führung
gingen. Doch die Kids aus der Kreisstadt wollten sich nicht unterkriegen lassen und drangen fortan auf den
Ausgleich, der dann auch in der 12. Minute durch einen Fernschuss gelang. Vier Minuten später erzielten
die Gäste dann die Führung. Chance um Chance erspielten sich die Deggendorfer, belohnten sich aber
nicht. So ging es mit einem 2:1 aus Sicht der Kreisstädter in die Halbzeit.


Auch in der 2. Halbzeit ließen sie nicht locker, kombinierten fast nach Belieben. Wenn es etwas zu
bemängeln gibt, dann ist es die Chancenauswertung. Aber auch in der Abwehr schlichen sich
ungewohnte Fehler ein. Genau da wird das Trainerteam um Martin Pinzl und Marco Müller in den
nächsten Trainings ansetzen, den Schlendrian zu unterbinden und die Konzentration hoch zu halten.
Am Ende gewann der 2010er Jahrgang der Grün Weißen souverän und absolut verdient mit 4:2 das
Spitzenspiel in der Kreisliga Straubing.

SpVgg GW Deggendorf U12 Trainer: Martin Pinzl und Marco Müller

Da die bisher ohne Punktverlust agierenden Lallinger gegen die SG
Stephansposching/Natternberg sich mit einem Punkt zufriedengeben mussten, sicherten sich die kleinen
Kämpfer aus der Kreisstadt ganz offiziell die Tabellenführung.

Schon nächsten Mittwoch will die U12 Ihre Führung weiter festigen. Dazu muss ein Sieg gegen die U13
beim FC Künzing her. Mal schauen, ob die Jungs an den Erfolgen der letzten Wochen anknüpfen können.

Anzeige