Anzeigespot_img

Deggendorfer U19 startet mit einem Unentschieden in die Bayernliga Saison

Ohne Sieger endete die Partie zwischen der U19 der Spvgg Deggendorfer und dem FV Illertissen.

Beide Hintermannschaften machten ein sehr gutes Spiel und ließen über 90 Minuten keine zwingenden Torchancen zu. Von Beginn an war nichts mit abtasten. Die Deggendorfer Kicker wollten ihre ersten Punkte und der Gast die Auftaktniederlage vom vergangenen Wochenende gegen den TSV 1860 München wettmachen.

War das Spiel in der ersten Hälfte beider Mannschaften absolut ausgeglichen, hatte der Gast aus Schwaben etwas mehr Spielanteile in der zweiten Halbzeit. In den letzten 10 Minuten merkten man den Gästen an, dass sie unbedingte 3 Punkte aus Deggendorf mitnehmen wollten. 

Aber außer zwei gefährliche Ecken ließ die Deggendorfer Abwehrreihe aus dem Spiel heraus keine nennenswerte Torchance zu. Auf beiden Seiten wurde je einmal ein Strafstoß gefordert. In der ersten Hälfte wollten die Gäste ein Handspiel gesehen haben, die Deggendorfer forderten in der zweiten Spielhälfte einen Strafstoß, als Samuel Gwinner allein Richtung Illertissener Tor stürmte und vom Verteidiger gezogen wurde. Aber auch hier blieb der Pfiff des Unparteiischen aus.

SpVgg GW Deggendorf U19 – Samuel Gwinner

Insgesamt eine sehr gute Schiedsrichter Leistung des Gespanns, die das sehr körperbetonte Spiel beider Mannschaften souverän leitete. 

Auf Deggendorfer Seite ist man mit dem Punktgewinn zum Saisonauftakt nicht unglücklich.

spot_img
spot_imgspot_imgspot_imgspot_img

beliebte Artikel