spot_img

Deggendorf Pflanz Herren landen auf Rang 4

Deggendorf Pflanz Herren landen auf Rang 4

spot_img

Heimniederlage gegen Atting zum Saisonabschluss

Am Ende spiegelte das Ergebnis auf der Anzeigentafel die Kräfteverhältnisse auf dem Platz durchaus wider. Die Pflanz mussten sich zum Saisonabschluss zu Hause gegen Atting mit 8:14 geschlagen geben. Dabei konnten die Hausherren zwar in jedem Drittel phasenweise das hohe Tempo der Gäste mitgehen, allerdings nicht durchgehend: „Atting ist sehr tief besetzt und kann mit allen drei Reihen Druck ausüben. Da fehlt uns über 60 Minuten noch der letzte Funken Handlungsschnelligkeit. Dennoch bin ich mit vielen Phasen des Spiels durchaus zufrieden“, bilanziert Trainer Weiß das letzte Saisonspiel.


So stand es nach intensiven zehn Eröffnungsminuten 0:0 mit Chancen auf beiden Seiten. Den ersten Punch setzten dann die Attinger, die mittels eines Doppelschlags und eines Überzahltores schnell auf 0:4 stellten. Zwar gelang den Pflanz im ersten Drittel noch zwei Treffer – einer davon ebenfalls in Überzahl -, doch Atting konnte jedes mal direkt antworten. Mit 2:6 ging es in die erste Pause.


Im Mittelabschnitt bissen sich die Pflanz in die Partie hinein. Auch hier waren es wieder wenige Minuten in der Schlussphase, die das Ergebnis auseinanderdriften ließen. Mit 3:10 ging es in den Schlussabschnitt. Dort sorgten die Pflanz mit fünf weiteren Treffern nicht nur für Ergebniskosmetik, sondern auch für ein positives Gefühl am Ende der ohnehin starken Saison.
„Glückwunsch an Atting. Sie sind verdient Hauptrundenmeister geworden. In jedem Drittel fehlten uns ein paar Minuten an Konzentration und Fokus, um das Spiel wirklich eng gestalten zu können. Aber das zeigt auch unser Entwicklungspotential im Hinblick auf die kommende Saison auf“, so der Trainer.

Nun geht es für die Pflanz in die Off Season, ehe es Anfang Januar wieder mit dem Trainingsbetrieb losgehen wird. Damit endet eine tolle Saison nach dem Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga mit einem guten vierten Platz – und die Dreijahres-Vision, wieder zu den Top 20 Skaterhockeyteams Deutschlands zu gehören, ist Wirklichkeit geworden – sogar Top 18.

Meisterschaftsfinale 2. Bundesliga 03.09.2022 Deggendorf Pflanz

Bericht: Thomas Weiß

Atting Trainer Jürgen Amann: „Mit dem ersten Platz haben wir das erste Saisonziel erreicht. Dafür meinen Respekt an das Team. Nun freuen wir uns aber auf die Playoffs und dort wollen wir auch das zweite und eigentliche Hauptziel, die Meisterschaft, erreichen.“

Meisterschaftsfinale 2. Bundesliga 03.09.2022 IHC Atting
spot_img
spot_img

DEGSPORT Kooperationspartner

spot_img

mehr DEGSPORT Berichte

SSG-Handballer auf Punktejagd in Oberbayern

Ihren Saisonauftakt bestreiten die Oberliga-Damen am Sonntag ebenfalls in Schleißheim.

Fußball-Damen setzen Siegesserie fort

Somit steht man nach drei Spielen mit neun Punkten an der Tabellenspitze.

Versprechen eingelöst – Frank Reichl läuft 160 Kilometer in rund 27 Stunden

"Es ist schon Wahnsinn, welch großartige Unterstützung ich bei all meinen Aktionen erleben darf", so Frank Reichl.

Dragons Jugend erkämpft stolzen Sieg in Regensburg

Keinen Respekt vor dem großen Namen Regensburg Legionäre zeigten die Deggendorf Dragons zu Beginn der Herbstrunde der Baseball Jugend-Landesliga Mitte.

Vorbereitung und Saisonstart der U13 Mannschaft der SpVgg GW

Zum Start in die BOL-Saison startet die U13 mit 2 Siegen gegen 2 große Favoriten auf den Titel

Mettens Handballer bestreiten erstes Heimspiel der Saison

Gleich beim ersten Heimspiel der neuen Spielzeit müssen Mettens Oberliga-Herren eine Rechnung begleichen.

aus unserem Archiv

100 Jahre SpVgg Plattling – TSV 1860 München

TSV 1860 München - die Löwen in Plattling Ein großes Fest sollte es werden, das hundertjährige Vereinsjubiläum der SpVgg Plattling. Und das wurde es auch....

50 Jahre Frauenfußball in Deggendorf

Eigentlich sollten „50 Jahre Frauenfußball“ in diesem Jahr deutschlandweit groß gefeiert werden, bis die Corona-Pandemie die Planungen zunichte machte. Im Jahr 1970 gab der Deutsche...

Frank Reichl und sein Sternstunden-Lauf 2020

Ultra-Marathon-Läufer Frank Reichl wollte in der Vorweihnachtszeit ein Projekt starten, um bedürftigen Kindern zu helfen. Angedacht war ein Freundschafts- oder Nikolauslauf mit...