spot_img

Damen- und Herrenteams der SSG müssen am Wochenende ihre Heimpartien gewinnen

spot_img

Schicksalsspiele in Metten – Damen- und Herrenteams der SSG müssen am Wochenende ihre Heimpartien gewinnen, sonst droht der Abstieg – Jugendteams beenden Saison

Damenspiel ist abgesagt!


Metten – Das letzte große Heimspiel-Wochenende der SSG-Handballer in dieser denkwürdigen Saison steht an und nach wie vor müssen die Damen- und Herrenteams um den jeweiligen Klassenerhalt bangen. Die Mettener Damen empfangen den TSV Dachau 65 (Anpfiff 19.30 Uhr) und die Herren schon um 17 Uhr die HSG Freising-Neufahrn.


Mit den Oberbayern kommt der Tabellenführer der Herren-Bezirksoberliga undWiederaufstiegskandidat in die St. Benedikt-Sporthalle. Mit breiter Brust, denn das niederbayerische Pflaster scheint dem vormaligen SC Freising, der sich 2012 in die HSG Freising-Neufahrn umbenannt hat, sehr zu behagen. Gelang es doch der Truppe von Trainer Erik Brasko, den HC Deggendorf in deren eigener Halle mit
33:27 deutlich in die Schranken zu verweisen.


SSG-Cheftrainer Mane Schwab ist obendrein nicht entgangen, dass Freising-Neufahrn den HC ab Anpfiff binnen sieben Minuten mit 8:1 regelrecht planierte. Auf diese blitzartigen Vorstöße versuchte der Übungsleiter seine Mannschaft in den Trainingseinheiten seit der mäßigen Leistung auswärts beim TSV Schleißheim einzustellen. „Solche Einladungen an den Gegner entstanden im Angriff bei
Ballverlust durch unkonzentrierte Spielweise,“
so Schwab’s Analyse.

Für die wichtige Partie, die laut technischem Leiter Martin Blüml wegen drohender Abstiegsgefahr (fünf Teams sind diesmal betroffen) unbedingt gewonnen werden muss, will Metten alle verfügbaren Kräfte aufbieten. Und Vize-Präse Herbert Wolf appelliert an die Fan-Gemeinde, doch die 400er Marke beim Zuschauerbesuch zu brechen.


Die Damen


Gleiches soll für das Damenteam gelten, das den Tabellenletzten TSV Dachau 65 nach dem Herrenspiel zu Gast hat. Wegen des Termin-Wirrwarrs durch Corona könnte diese Partie aufgrund der vielen Spielabsagen, unter denen die Mettenerinnen besonders zu leiden hatten, die letzte Begegnung in dieser Saison sein. „Wenn es so kommt,“ befürchtet Trainerin Kerstin Scheichenzuber, “dannwären wir als derzeit Drittletzte abgestiegen, allerdings mit nur sieben Saisonspielen.“

Das Damenspiel gegen Dachau ist abgesagt!

Zwei Teams der männlichen SSG-Jugend schließen am Wochenende zuhause die Saison ab: Am Samstag um 14.30 Uhr empfangen die B-Junioren des Trainergespanns Alex Rümmelein und Walter Steininger in der bezirksübegreifenden Bezirksoberliga Nordost die JHG Regendreieck aus der Oberpfalz.

Am Sonntag beenden die C-Junioren von Trainer Rudi Achatz in der bezirksübergreifenden Bezirksliga als voraussichtlicher Meister ihre Saison mit der Partie gegen den TSV Rottenburg. Anpfiff in Metten ist um 14 Uhr.

Mettens B-Juniorinnen, trainiert von Nadine Kaczmarkiewicz und Herbert Wolf, müssen am Samstag um 13 Uhr zum voraussichtlich letzten Saisonspiel bei der SG Schierling/Langquaid im oberpfälzischen Schierling antreten.Um 15 Uhr an gleicher Stelle bestreiten die C-Juniorinnen, ebenfalls unter den Fittichen des des Trainer-Dous Kaczmarkiewicz/ Wolf, ihr letztes Match in dieser Sasion gegen die heimische SG.

spot_img

Weitere Handball Berichte

spot_img
spot_img
spot_img