spot_img

Adventsaktion – Laufen für den guten Zweck

Damenmannschaft DJK SV Kirchberg v. W.

Schon mehrere Jahre engagieren sich die Fußballerinnen der DJK SV Kirchberg v. W. mit sozialen Aktionen und unterstützen so in Not geratene Menschen in ihrem näheren Umfeld.

Unter dem Motto #zusammen schafft man mehr laden die Fußballerinnen der DJK SV Kirchberg v. W. jedes Jahr im Dezember zu einem gemütlichen Beisammensein bei Glühwein, Bratwürsten und weiteren Leckereien zum Adventszauber ein. Eigentlich ist es ein Zusammentreffen von Fans und Vereinsangehörigen, aber auch von Freunden und Bekannten. Allerdings für den guten Zweck. Im ersten Jahr ihres Adventzaubers waren es 1420 €, im darauffolgenden Jahr übergaben die Damen insgesamt 2110 € an die Kinderkrebshilfe Rottal-Inn e.V. Wir haben Trainerin Julia Heudecker als Initiatorin ausfindig machen können und bei ihr mal genauer nachgefragt .

Julia, wie hat das Ganze begonnen?

„Vor 4 Jahren habe ich das mit dem Adventszauber ins Leben gerufen. Weil ich der Überzeugung bin, dass wir als Team für Menschen, denen es nicht so gut geht oder die ein schweres Schicksal haben, etwas Gutes tun sollten. Auch bei meiner Trainerstation in Deggendorf haben wir 2013 bei der Hochwasserkatastrophe mit der kompletten Mannschaft Hilfe leisten können. Wenn man dann in strahlende Gesichter sehen darf, so etwas bleibt in Erinnerung! Und weil ich generell eine soziale Ader habe, wollte ich auch mit meinen aktuellen Mädls eine Aktion starten. Vor allem in der Vorweihnachtszeit, wo wir einfach mehr Zeit haben, sollten wir Menschen die unverschuldet in Not geraten sind oder mit einer schweren Krankheit zu kämpfen haben unterstützen. Das Team war sofort mega begeistert. Ganz nebenbei fördert es aber auch das Miteinander im Verein und dem eigenem Team.“

Auch dieses Jahr wäre wieder ein Adventszauber geplant gewesen, jedoch musste coronabedingt ein neuer Plan aufgestellt werden. Die neue Idee – eine Adventsaktion: Laufen für den guten Zweck, ganz nach dem Motto „Run for Help“. Das Team war wie immer sehr begeistert. Und so laufen Spielerinnen und Trainerin einzeln für sich, aber doch vereint für den guten Zweck.

Jede Spielerin sucht sich selbst einen Sponsor, der pro gelaufenen Kilometer einen bestimmten Betrag spendet. Jeden Sonntag wird gelaufen, ganz individuell, wie jede Sportlerin Zeit hat, aber auch nach den sportlichen Fähigkeiten.

Mittelfeldspielerin Anne Möller spricht wohl im Sinne des gesamten Teams, wenn sie uns erzählt:“Jede Spende ist eine Geste der Zuwendung und Wertschätzung. Gerade in dieser schwierigen Zeit von Corona, in der soziale Kontakte reduziert werden und die Welt von Abstand geprägt ist, ist das Ziel der Verbundenheit wichtiger denn je. Dieses Gefühl von Zusammenhalt und Unterstützung möchte ich und somit jede Spielerin vom DJK SV Kirchberg v. W. weitergeben.“


#zusammen schafft man mehr

Vorheriger ArtikelWerbung auf DEGSPORT
Nächster ArtikelHandball im Stillstand

aus unserem Archiv

DEGSPORT AKTUELL